Zigarette weggeworfen: Bauschutt gerät in Brand

Lesedauer: 1 Min

Die Feuerwehr ist am Samstagnachmittag im Einsatz.
Die Feuerwehr ist am Samstagnachmittag im Einsatz. (Foto: Olaf Oczko)
Redaktionsleiter

Mehrere Haufen Bauschutt sind am Samstagnachmittag im Wendelsgrundweg in Tuttlingen in Brand geraten, nachdem der Bauherr eine glimmende Zigarette in einen Schutthaufen geworfen hat.

Der 33 Jahre alte Mann lagerte die Bauschutthaufen seines Hausumbaus in seinem Garten. Da sie hauptsächlich aus Holz, Plastikplanen, Karton und ähnlich brennbarem Material bestanden, fing der Schutt durch die weggeworfene Zigarette Feuer. Die anrückende Feuerwehr löschte den Brand. Schaden entstand keiner. Verletzt wurde niemand.

Zunächst hatte die Polizei von einem brennenden Gartenhaus berichtet. Die Feuerwehr rückten mit einem Löschzug aus, auch der Notarzt und das Deutsche Rote kreuz waren vor Ort.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen