Werner Diener lenkt seit 25 Jahren die Geschicke der Akkordeonfreunde

Lesedauer: 2 Min
 Ehrungen bei den Akkordeonfreunden: (von links) Werner Diener (Vorsitzender), Antonio Spatone, Andrea Chrismann, Ute Eyrich, Hi
Ehrungen bei den Akkordeonfreunden: (von links) Werner Diener (Vorsitzender), Antonio Spatone, Andrea Chrismann, Ute Eyrich, Hildegard Diener, Harald Hilzinger, August Weh, Edda Kuhn. (Foto: Akkordeonfreunde)
Schwäbische Zeitung

Bei der Generalversammlung der Akkordeonfreunde Tuttlingen hat es zahlreiche Ehrungen gegeben. Werner Diener ist seit 25 Jahren Vorsitzender und hat den besonderen Dank der Mitglieder erhalten.

Im Vorstand gab es laut Pressemitteilung keine Veränderungen. Die Position der Jugendleiterin wurde aufgelöst. Das Vereinsjahr 2018 habe „nach vielen Verlustjahren“ erstmals wieder mit einem positiven Überschuss abgeschlossen. Höhepunkte waren das Jahreskonzert sowie Auftritte beim Benefizkonzert der Lions in der evangelischen Stadtkirche, beim Stadtfest und auf dem Weihnachtsmarkt. Das Hobby-Orchester hatte den ersten Auftritt unter dem neuen Dirigenten Bernd Glück vor Weihnachten beim KUKAV im Tuttlinger Bahnhof.

Die Ehrung des Deutschen Harmonikaverbands für aktives Musizieren erhielten Andrea Chrismann und Antonio Spatone für 20 Jahre (Ehrennadel in Silber) sowie Harald Hilzinger und August Weh für 40 Jahre (Verdienstnadel in Silber). Bei der Vereinsmitgliedschaft gab es ebenfalls Jubilare, die von Diener ausgezeichnet wurden: Edda Kuhn (25 Jahre, Silber), Ute Eyrich (35 Jahre, Gold) und Helmut Mirl (45 Jahre, Platin).

Peter Schwarz als zweiter Vorstand dankte Diener für seinen Einsatz im Verein. Bei seiner Ehefrau Hildegard Diener, die ihn tatkräftig unterstützt, bedankten sich die Mitglieder mit einem Blumenstrauß. Weitere Infos über die Akkordeonfreunde unter www.aft-tuttlingen.de.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen