Wegen Unwetter: Kreuzstraßentunnel kurzzeitig gesperrt

Lesedauer: 1 Min
 14 Mal muss die Feuerwehr in Tuttlingen am Samstag ausrücken.
14 Mal muss die Feuerwehr in Tuttlingen am Samstag ausrücken. (Foto: Archiv)
Schwäbische Zeitung

Aufgrund des Unwetters musste die Feuerwehr am Samstagabend, ab 17.30 Uhr, zu insgesamt 14 Einsätzen in Tuttlingen und Nendingen ausrücken.

Rund 40 Einsatzkräfte aus Tuttlingen und Nendingen mit acht Fahrzeugen mussten Wasser aus Gebäuden pumpen, wie die Feuerwehr mitteilt. Zudem wurden mehrere Schachtdeckel in der Dr.-Karl-Storz-Straße aufgeschwemmt und der Kreuzstraßentunnel musste aufgrund der Wassermengen sogar kurzzeitig gesperrt werden.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen