Brennender Mülleimer: Wilhelmschule muss evakuiert werden

Crossmedia-Volontär

Aufgrund einer starken Rauchentwicklung in der Wilhelmschule kam es zu einem Feuerwehreinsatz in Tuttlingens Innenstadt. Die Brandmeldeanlage hatte gegen 11 Uhr ausgelöst.

Alle Schülerinnen und Schüler wurden aus dem Gebäude evakuiert und auf dem angrenzenden Stadtgarten von der Schnelleinsatzgruppe des DRK betreut. Der Schulbetrieb musste unterbrochen werden.

Mit zwölf Einsatzkräften und fünf Einsatzfahrzeugen war die Tuttlinger Wehr im Einsatz. Wie Pressesprecher Olaf Oczko mitteilt, war der Grund für die Rauchentwicklung ein brennender Mülleimer im Erdgeschoss. Im Anschluss an die Erkundung des Gebäudes nahm die Feuerwehr Belüftungsmaßnahmen in der Gemeinschaftsschule vor.

Neben der Feuerwehr war auch die Polizei vor Ort. Außerdem unterstützte der städtische Bauhof die Einsatzkräfte. Gegen 12 Uhr war der Einsatz beendet und der Schulbetrieb konnte fortgesetzt werden.

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen

Persönliche Vorschläge für Sie