Wasserschaden im Kindergarten Altwegen

Lesedauer: 2 Min
 Die Kinder des Kindergartens Altwegen konnten sich durch das schöne Wetter draußen aufhalten.
Die Kinder des Kindergartens Altwegen konnten sich durch das schöne Wetter draußen aufhalten. (Foto: dpa/Monika Skolimowska)
iw

Durch einen Wasserrohrbruch im Altbau des Kindergartens Altwegen mussten zwei Gruppen für Kinder über drei Jahren ausgelagert werden. Übergangsweise finden die Kinder ein neues Domizil in der Turnhalle der Schildrainschule.

Kaum ist die erweiterte Notbetreuung mit einer Maximalbelegung von 50 Prozent aufgenommen worden, kommt schon wieder Sand ins Getriebe. Doch laut Oberbürgermeister Michael Beck konnte eine Lösung gefunden werden. Ab 29. Juni habe der Kindergarten zusätzlichen Raum im Ganztagsgebäude der Schildrainschule zur Verfügung.

In Altwegen laufen derweil die Gruppen im Anbau weiter: eine Gruppe Ü3 mit verlängerten Öffnungszeiten sowie zwei Krippengruppen.

Eine komplette Schließung des Kindergartens durch den Wasserschaden sei nicht notwendig gewesen, so die Pressestelle der Stadt: „Aufgrund des guten Wetters konnte man kurzfristig Wald- beziehungsweise Wandertage organisieren.“

Meist gelesen in der Umgebung

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen

Leser lesen gerade