Wanderabschluss führt zur Albvereinshütte

Lesedauer: 2 Min
 Die Durchhauser Albvereinler starteten zum Wanderabschluss.
Die Durchhauser Albvereinler starteten zum Wanderabschluss. (Foto: Andrea Utz)
Andrea Utz

Kombiniert mit Wandern, geselligem Beisammensein und Rückblick auf die gemeinsamen Erlebnisse im vergangenen Vereinsjahr – so verläuft jedes Jahr der Wanderabschluss bei der Durchhauser Ortsgruppe des Albvereins. Eine fröhliche Gruppe mit Hunden traf sich zur Abschlusswanderung im Ortszentrum.

Kurz vor dem Start verdrängte die Sonne das Novembergrau, und so starteten die Wanderer ihre Tour bei schönem Wetter Richtung Karpfen, wo eine Kaffeeeinkehr beim Ziegenhof geplant war. Dann wurde der Rückweg angetreten, im großem Bogen zurück zur auf 777 Meter Höhe gelegenen Albvereinshütte oberhalb von Durchhausen.

Gemütliches Beisammensein mit Bilderschau bei einem Wurstsalatbuffet rundete den Wanderabschluss in der heimeligen Albvereinshütte ab. „Ich bin immer wieder begeistert, wie viele verschiedene Angebote und Termine wir über das ganze Jahr anbieten – und dies für alle Altersgruppen,“ sagte Vorsitzende Yvonne Ganter.

Vielseitig ist das Programm, das zeigten die vielen Fotos des Vereinsjahres 2019. Neben den klassischen Wanderungen gab es viele Angebote für Kinder wie Spieleabend und Funkenfeuer. Klassischer Sommerferienstart ist die Zeltnacht, das Highlight für viele kleine und große Durchhauser. Auch den Albvereinsaktionstag bereicherte die Durchhauser Ortsgruppe. Daneben gab es wieder viele Möglichkeiten zum geselligen Beisammensein in und um die Hütte, so ist diese am 1. Mai, an Christi Himmelfahrt und zur Kilbe im Oktober gut besuchter Anlaufpunkt für Wanderfreudige.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen