Von Goisern kommt 2020

Lesedauer: 3 Min
 Vier Jahre nach seinem letzten Konzert geht Hubert von Goisern wieder auf Tour.
Vier Jahre nach seinem letzten Konzert geht Hubert von Goisern wieder auf Tour. (Foto: KONRAD FERSTERER)
Schwäbische Zeitung

Vier Jahre nach seinem letzten Konzert geht Hubert von Goisern im Herbst 2020 mit seiner Band endlich wieder auf Tournee – und gastiert am Dienstag, 3. November 2020, um 20 Uhr auch in der Stadthalle Tuttlingen.

Von Goisern und seine Band bringen dann Material vom neuen Album, das im Sommer nächsten Jahres erscheint, aber selbstverständlich auch zahlreiche bekannte Stücke seiner früheren Erfolgsalben auf die Bühne.

Lang ist´s her - das letzte Konzert von Hubert von Goisern ging am 26. Oktober 2016 in München im Circus Krone über die Bühne. Danach hat sich der Steirer zurückgezogen, um zu schreiben. Herausgekommen ist ein Roman, der im April 2020 erscheint. Seit der Fertigstellung arbeitete von Goisern bereits wieder an einem neuen Album. Die Veröffentlichung ist für Sommer 2020 geplant. Im Herbst 2020 wird er damit auf Tour gehen.

Hubert von Goisern hat nie das gemacht, was von ihm erwartet wurde, und war damit konsequent erfolgreich. Von den Anfängen als Alpenrocker mit dem „Hiatamadl“ vor einen Vierteljahrhundert über seine Expeditionen nach Tibet und Afrika, die Linz-Europa-Tour auf einem umgebauten Lastschiff ins ukrainische Donaudelta hinein bis zum bahnbrechenden Erfolg von „Brenna tuats guat“.

Noch immer steckt Hubert von Goisern voller Ideen und Energie. Der österreichische „Forscher zwischen den Musik-Kulturen“ bleibt neugierig und fordert sein Publikum jedes Mal aufs Neue heraus. Sein überbordendes Stilgemisch von Rock’n’Roll über Polka, Funk, Reggae, Soul bis hin zur Volksmusik seines Heimatlandes oder osteuropäischer Folklore.

Karten für sein Konzert in der Stadthalle Tuttlingen gibt es ab sofort im vergünstigten Vorverkauf in drei Kategorien ab 41,70 Euro (inklusive Gebühren).

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen