Vier Einsätze für AbteilungEßlingen der Feuerwehr

Lesedauer: 2 Min
Schwäbische Zeitung

Vier Einsätze – im Jahr davor waren es fünf – hat die Abteilung Eßlingen der Feuerwehr im vergangenen Jahr absolviert. Alle vier waren technische Hilfeleistungen. 13 Übungsabende gab es zu absolvieren.

Bei der Jahreshauptversammlung in der Eßlinger Pfarrscheuer wurde bekanntgegeben, dass Moritz Kefer und Jan Taschler (bisher Jugendfeuerwehr Eßlingen) sowie Kerstin Willmann die Grundausbildung inklusive Funkausbildung mit Erfolg bestanden haben. Alle drei verstärken nunmehr die Eßlinger Abteilungwehr. Lena Trunz nimmt derzeit an der Truppmannausbildung Teil 2 teil und legte das bronzene Leistungsabzeichen ab. Thomas Biehler und Franz Trunz bildeten sich in Bruchsal zum Gruppenführer weiter. Jugendwart Sedrik Schreiner berichtete, die Jugendfeuerwehr sei mit derzeit acht Mitgliedern gut aufgestellt.

Für guten Probebesuch wurden Rene Kretzschmar, Martin Kefer, Moritz Kefer und Sedrik Schreiner ausgezeichnet. Stadtbrandmeister Klaus Vorwalder bedankte sich für die vertrauensvolle Zusammenarbeit mit der Eßlinger Wehr und informierte, dass im Haushalt für 2020 Planungskosten für den Umbau des Gerätehauses eingestellt sind. Vorwalder appellierte, für die Feuerwehr im Ort zu werben und gleichzeitig weiterhin aktiv an den Übungen teilzunehmen.

Meist gelesen in der Umgebung

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen