Vier beschädigte Autos nach Auffahrunfall

Lesedauer: 1 Min

Die Polizei ermittelt.
Die Polizei ermittelt. (Foto: dpa)

Sachschaden in Höhe von 18 000 Euro ist das Ergebnis eines Auffahrunfalls mit vier beteiligten Fahrzeugen am Freitgmorgen in der Stuttgarter Straße. Ein 27-jähriger Mazda-Fahrer fuhr, gefolgt von drei weiteren Autos, kurz vor 7 Uhr auf der Stuttgarter Straße stadteinwärts, berichtet die Polizei. An einer roten Ampel musste er bremsen. Zwei seiner Nachfolger bremsten rechtzeitig ab und blieben hinter ihm stehen. Der vierte, ein 25-jähriger Opel-Fahrer, passte gerade nicht auf, weshalb er zu spät sah, was vor ihm passierte. Er krachte seinem Vordermann ins Heck. Die Wucht des Aufpralls reichte aus, um alle vier Autos aufeinander zu schieben. Verletzt wurde niemand.

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen