VfL Nendingen zieht in dritte Runde ein

Lesedauer: 3 Min
Der VfL Nendingen (blau) besiegte die SGM Fridingen/Mühlheim unter Flutlicht mit 1:0.
Der VfL Nendingen (blau) besiegte die SGM Fridingen/Mühlheim unter Flutlicht mit 1:0. (Foto: HKB)
ly und hd

Mit zwei Nachholspielen ist die zweite Runde im Möbel-Fetzer-Bezirkspokal im Fußball-Bezirk Schwarzwald abgeschlossen worden. Der klassentiefere VfL Nendingen konnte sich gegen die A-Vertretung der SGM Fridingen/Mühlheim am Ende knapp mit 1:0 durchsetzen. Im Rottweiler Lokalderby behielt das Kreisliga A1-Team von FC Suebia Rottweil mit 3:1 die Oberhand gegen die zweite Mannschaft des Bezirksligisten FV 08 Rottweil.

VfL Nendingen – SGM Fridingen I/Mühlheim II 1:0 (0:0). – Tor: 1:0 (81. Minute) Maxim Manulat. – Schiedsrichter: Alwin Marschalleck (Tuttlingen). – Zuschauer: etwa 40. Beide Teams waren sich weitgehend ebenbürtig. Als alle schon mit einem Elfmeterschießen rechneten, gelang Manulat der entscheidende Treffer.

FV 08 Rottweil II – FC Suebia Rottweil 1:3 (0:1). – Tore: 0:1 (14. Minute) Marius Elter, 0:2 (65.) Marius Weckenmann, 1:2 (70.) Fabian Grötzinger, 1:3 (76.) Johannes Schneider. – Schiedsrichter: Herbert Hengstler (Deißlingen). – Zuschauer: 30. FC Suebia stellte die spielstärkere Mannschaft, die am Ende die dritte Runde erreichte. (ly)

Bezirkspokal Bodensee, 2. Runde

SG Boll-Krumbach-Bietingen/Gallmannsweil – FC Schwandorf/Worndorf/Neuhausen 2:3 (0:3). – Tore: 0:1 (11. Minute) Nico Stump, 0:2 (24.) André Eckstein, 0:3 (36.) Nico Stump, 1:3 (59.) Jan-Peter Stefan, 2:3 (77.) Sebastian Nägele. – (Gelbe Karten: 1/3. – Schiedsrichter: Armando Löffler (Stockach). – Zuschauer 220. – Der FC SWN hat das Achtelfinale um den Bezirkspokal in Gallmannsweil vor großer Kulisse erreicht. Dabei zeigte der Gast allerdings zwei grundverschiedene Spielabschnitte. Im ersten Durchgang dominierte das Eckstein-Team nach Belieben den Gastgeber, erzilete drei sehenswerte Treffer und hätte zur Pause höher auch deutlich führen müssen. Im zweiten Spielabschnitt kamen die Hausherren besser ins Spiel, erhöhten den Druck auf den Gegner und verkürzten bis auf 2:3. Am Ende war die SG Boll-Krumbach-Bietingen/Gallmannsweil dem Ausgleich näher als der FC Schwandorf/Worndorf/Neuhausen seinem vierten Treffer. (hd)

Meist gelesen in der Umgebung

Mehr zum Thema

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen