VfL gewinnt gegen den FC Gutmadingen 3:2

Lesedauer: 2 Min
 Die Mühlheimer (weiß) spielten auf dem Kunstrasenplatz in Möhringen gegen den FC Gutmadingen und gewannen 3:2. Die Gutmadinger
Die Mühlheimer (weiß) spielten auf dem Kunstrasenplatz in Möhringen gegen den FC Gutmadingen und gewannen 3:2. Die Gutmadinger überwintern als Tabellenführer der Bezirksliga Badischer Schwarzwald und waren daher ein echter Prüfstein für die Mannschaft von Spielertrainer Maik Schutzbach (hier am Ball.) (Foto: hkb)

Der VfL Mühlheim hat den ersten Test in der Winterpause auf dem Kunstrasenplatz im Tuttlinger Stadtteil Möhringen gegen den südbadischen Bezirksliga-Tabellenführer FC Gutmadingen knapp, aber hochverdient mit 3:2 (0:0) gewonnen. Für den VfL Mühlheim um Spielertrainer Maik Schutzbach war es in 2019 der erste Test mit einem Vorbereitungsspiel. „Gott sei Dank konnten wir endlich wieder einmal ein Testspiel auf einem tollen Platz und gegen einen sehr starken Gegner austragen“, sagte der VfL-Coach.

In der ersten Halbzeit gab es auf beiden Seiten kaum Torchancen. Nach dem Seitenwechsel gingen die Gäste wie aus den Nichts in Führung, die der VfL nach einer Stunde ausgleichen und sogar sechs Minuten später mit einem Fernschuss aus gut 30 Metern erstmals in Führung gehen konnte. Die Führung hielt allerdings nicht lange: Vier Minuten nach der VfL-Führung glich der FCG aus.

In der Folge hatten beide Seiten die Möglichkeit, das Ergebnis zu ändern, wobei der Landesligist die größeren Chancen besaß. Mit einem tollen Direktschuss gelang dem VfL fünf Minuten vor dem Spielende der hochverdiente Siegtreffer. Am kommenden Wochenende geht der VfL Mühlheim ins Trainingslager bei Freiburg und wird dort zum Abschluss ein Freundschaftsspiel gegen den südbadischen Landesligisten FC 07 Furtwangen austragen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen