Unwetter verhagelt Europacup-Debüt von Eric Diener

Lesedauer: 3 Min
 Eric Diener (links) vor dem Start in Ungarn gemeinsam mit dem späteren Sieger des Europacups, Simon Henseleit aus Nürnberg.
Eric Diener (links) vor dem Start in Ungarn gemeinsam mit dem späteren Sieger des Europacups, Simon Henseleit aus Nürnberg. (Foto: Ilka Diener)
id

Seinen ersten internationalen Auftritt hatte sich der deutsche Triathlon-Vizemeister Eric Diener von den Tuttlinger Sportfreunden etwas anders vorgestellt. In Ungarn stürzte Diener und verpasste das Finale.

Der Junioren-Europacup im ungarischen Tiszaujvaros litt unter Wetterkapriolen, sodass die Veranstalter die Strecken des Halbfinal-Rennens bereits im Vorfeld kürzten. So stand für die drei Halbfinal-Läufe der Junioren ein ultrakurzes Sprintrennen über 300 Meter Schwimmen, fünf Kilometer Rad und 1,7 Kilometer Laufen an.

Eric Diener hatte beim Schwimmen keinen guten Start und setzte daher beim Radfahren sofort zur Aufholjagd an, die jedoch gleich in der ersten Kurve durch einen Sturz auf der rutschigen Strecke jäh ausgebremst wurde. Dennoch setzte er das Rennen fort und konnte sich bis zur zweiten Radgruppe nach vorn kämpfen. Inzwischen hatte ein Unwetter mit Hagel und Starkregen eingesetzt und verschärfte die Bedingungen nochmals deutlich. „Das Wasser stand so hoch auf der Straße, dass meine Tiefprofilfelgen komplett im Wasser waren.“ Kurz vor der Wechselzone, als Eric Diener das Tempo in der zweiten Radgruppe bestimmte, rutschte er nochmals weg, kam erneut zu Fall und erreichte schließlich erst am Ende dieser Gruppe die Wechselzone. Auf der Laufstrecke konnte er sich zwar noch nach vorn arbeiten, verpasste aber den für die Finalteilnahme erforderlichen neunten Rang knapp.

Für den TSF-Athlet steht nun die Vorbereitung auf die Junioren-Weltmeisterschaft Ende August in Lausanne im Fokus. Dazwischen startet er mit seinem Bundesliga-Team bei den Deutschen Meisterschaften der Elite am 4. August in Berlin.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen