Ungeschlagene Egesheimer erwarten Donautal-SGM

Lesedauer: 3 Min
Der Ball rollt in der Kreisliga B2 am Wochenende.
Der Ball rollt in der Kreisliga B2 am Wochenende. (Foto: SZ)
mape

Der SV Egesheim hat sich durch den 4:2-Sieg unter der Woche in Wilflingen auf den dritten Platz der Kreisliga B 2 nach vorne gearbeitet und hat gegenüber dem Führungs-Duo SV Deilingen-Delkhofen (11) und der SpVgg Aldingen (10) beinahe gleichgezogen und zudem noch ein Spiel weniger ausgetragen. Die noch ungeschlagenen Egesheimer erwarten am Sonntag um 15 Uhr die SGM Fridingen/Mühlheim III, die nach zwei Niederlagen in Folge den Kontakt nach ganz vorne etwas eingebüßt, aber mit einem Sieg weiterhin die Möglichkeit hat, ins Rennen um die vorderen Plätze einzugreifen. Der SV Egesheim wird auch am Sonntag auf seine starke Defensive (lediglich drei Gegentore in vier Spielen) bauen und hofft, mit einem weiteren Erfolg weiter Druck auf die beiden davor platzierten Mannschaften ausüben zu können. Für die Gäste aus dem Donautal gilt es zunächst einmal, den Abwärtstrend der letzten Wochen zu stoppen und zumindest einen Zähler in Egesheim zu erreichen. Dies dürfte für den Gast aber ein schweres Unterfangen werden, der zunächst einmal darauf achten muss, seine Defensive zu stärken, damit der Plan auch aufgehen kann.

SV Wurmlingen II – SV Spaichingen (Sonntag, 13 Uhr). In diesem Lokalderby wollen die Gäste aus der Primstadt ihre gute Verfassung weiter unter Beweis stellen. Mit 23 erzielten Toren weist der SVS die mit Abstand beste Offensive der Liga auf. Darunter fallen aber auch zwölf Treffer aus dem ersten Spiel bei Türkgücü Tuttlingen (12:1).

SV Deilingen-Delkhofen – VfR Wilflingen (Sonntag, 15 Uhr). Die Deilinger spüren die Konkurrenz im Nacken und dürfen sich keinen Ausrutscher erlauben, soll die Tabellenführung verteidigt werden. Mit dem VfR Wilflingen erwartet der SVD eine Mannschaft, die zuletzt dem SV Egesheim mit 2:4 unterlag und mit fünf Zählern auf Rang neun platziert ist. Spiele von unter der Woche:

FSV Denkingen II – VfL Nendingen 3:4 (2:2). Tore: 1:0 Martin Seid (21., Elfmeter), 1:1 und 1:2 beide Abdo Jallow (39., Elfmeter und 43.), 2:2 Maxim Diez (44.), 2:3 Leon Riedle (52.), 3:3 Maxim Diez (78.), 3:4 Tjorven Schutzbach (81.).

VfR Wilflingen – SV Egesheim 2:4 (1:2). Tore: 0:1 Marco Stier (16.), 1:1 Tobias Haaga (18.), 1:2 Jonas Ganz (35.), 1:3 Fabian Moser (57.), 2:3 Simon Koch (69.), 2:4 Patrick Medenica (73.).

FC Weigheim – SGM Fridingen/Mühlheim III 2:1 (1:1). Tore: 1:0 Marcel Specht (6.), 1:1 Adrian Müller (22.), 2:1 Aymen Baalouch (75.).

Meist gelesen in der Umgebung

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen