TVS gastiert zum Verfolgerduell in Rottweil

Lesedauer: 5 Min

Die beiden Topteams der Handball-Bezirksliga der Männer, die HSG Baar und die TG Schömberg, sollten ihre Aufgaben lösen und die Plätze eins und zwei behalten können. Spannender wird es dahinter. Im Derby stehen sich die beiden Aufsteiger HSG Rottweil II und der TV Spaichingen gegenüber, die die Plätze drei und vier belegen. Die Gäste müssten aber schon mit einem zweistelligen Vorsprung gewinnen, um in der Tabelle zu klettern. In der Bezirksklasse müssen die HSG Baar II und die HSG Rietheim-Weilheim II auswärts antreten.

Bezirksliga Männer

HSG Hossingen-Meßstetten – TSV Dunningen (Sa., 19.30 Uhr; Heuberghalle in Meßstetten). Nach der Auswärtsniederlage bei der HSG Neckartal (28:29) vom vergangenen Wochenende will sich Hossingen-Meßstetten rehabilitieren und den Kontakt zur Spitzengruppe nicht verlieren. Der Vorletzte aus Dunningen hat im Abstiegskampf nichts zu verschenken.

TG Schwenningen – TV Streichen (20.30 Uhr; Deutenberghalle 1). Durch die überraschend deutliche Auswärtsniederlage in Spaichingen (22:30) haben die Schwenninger einen Rückschlag im Kampf um den zweiten Platz hinnehmen müssen. Der Fünfte braucht einen Erfolg, um im Rennen zu bleiben. Der Gast aus Streichen wird versuchen, die rote Laterne abzugeben.

HSG Rottweil II – TV Spaichingen (So., 15.10 Uhr; Doppelsporthalle 1). Beide Mannschaften rechnen sich noch Chancen auf den zweiten Platz aus. In der vergangenen Saison in der Bezirksklasse setzte sich jeweils die Heimmannschaft durch.

TG Schömberg – HSG Neckartal (16.10 Uhr; Sporthalle in Schömberg). Die Schömberger wollen den zweiten Platz festigen. Mit dem Heimsieg am vergangenen Wochenende haben sich die Gäste ins Mittelfeld verbessert, bei nur vier Punkten Vorsprung auf den letzten Platz müssen sie weiter auf der Hut sein.

HK Ostdorf/Geislingen – HSG Baar (17 Uhr Kreissporthalle in Balingen). Die Gastgeber stehen mitten im Abstiegskampf. Die HK hat nur einen Punkt Vorsprung auf den Tabellenletzten TV Streichen. Mit ihrem Kampfgeist werden sie versuchen, dem noch ungeschlagenen Tabellenführer ein Bein zu stellen. Allerdings spielen die Gäste eine überragende Saison und gehen als klarer Favorit ins Spiel.

Bezirksklasse Männer

TG Schömberg II – HSG Baar II (So., 14.10 Uhr; Sporthalle in Schömberg). Die Schömberger haben nur zwei Punkte Vorsprung auf den Tabellenletzten aus Rietheim-Weilheim und stecken mitten im Abstiegskampf. Die Gäste sind Vierter, liegen bei einem Spiel weniger und nur zwei Minuspunkten mehr als der Tabellenführer aus Schwenningen aussichtsreich im Titelrennen.

HK Ostdorf/Geislingen II – HSG Rietheim-Weilheim II (15.15 Uhr; Kreissporthalle in Balingen). Die Gastgeber stürzten am vergangenen Wochenende den Tabellenführer TV Aixheim II (28:27) und stehen nun auf einem sicheren Mittelfeldplatz. Sollte nach drei Heimniederlagen wieder ein Sieg gelingen, wäre das Punktekonto der HK ausgeglichen. Rietheim-Weilheim II wird versuchen, den ersten Sieg der Saison einzufahren, um die rote Laterne abzugeben.

HWB Winterlingen-Bitz – TV Onstmettingen (15.20 Uhr; Sporthalle in Bitz). Der Tabellendritte Winterlingen-Bitz will den Anschluss nach vorne nicht verlieren. Mit dem TVO gastiert der Achte in Bitz. Allerdings hat der Gast zwei Spiele weniger bestritten und steht nach Minuspunkten sogar besser da. Zudem reist Onstmettingen mit dem Selbstvertrauen von vier Siegen in Serie an.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen