TV Spaichingen will Favoritenrolle im Heimspiel gerecht werden

Lesedauer: 5 Min
fro

In der Handball-Bezirksliga Männer steht an diesem Wochenende nur ein kleines Programm auf dem Spielplan. Die Spitzenmannschaften sind allerdings im Einsatz. Der Tabellenführer TV Spaichingen geht bereits am Freitag gegen Schlusslicht TV Streichen als Favorit auf das Spielfeld. Da hat es Verfolger TG Schömberg am Samstag beim Tabellendritten HSG Hossingen-Meßstetten vermutlich schwerer.

Bezirksliga Männer

TV Spaichingen – TV Streichen (Freitag, 20 Uhr; Sporthalle Unterbach). Vom Papier her eigentlich eine klare Angelegenheit, wenn der Tabellenführer den Tabellenletzten empfängt. Doch die kampfstarken Gäste sollten keinesfalls auf die leichte Schulter genommen werden. Sie werden sich so teuer wie möglich verkaufen, aber nach dem deutlichen Sieg im Hinspiel spricht alles für einen Heimsieg der Spaichinger. Die Gastgeber haben bisher alle Heimspiele gewonnen, Streichen alle Auzswärtsspiele verloren.

HSG Hossingen-Meßstetten – TG Schömberg (Samstag, 19.30 Uhr; Heuberghalle in Meßstetten). Der Tabellendritte Hossingen-Meßstetten hat nur noch eine theoretische Chance im Kampf um die Meisterschaft. Dazu benötigt die HSG aber unbedingt einen Sieg. Man muss sich vor eigenem Publikum aber wesentlich besser verkaufen, als bei der klaren Hinspielniederlage. Der bisherige Saisonverlauf spricht aber für die Schömberger, die bislang erst ein Spiel verloren haben.

Bezirksklasse Männer

Tabellenführer VfH Schwenningen geht mit Vorteilen in das Spitzenspiel gegen den Tabellendritten Weilstetten III. Ein Auswärtssieg wird von der Reserve der HK Ostdorf/Geislingen beim Letzten Hechingen erwartet. Offen ist dagegen der Ausgang der restlichen drei Begegnungen.

HSG Rietheim-Weilheim II – TG Schömberg II (Samstag, 17.30 Uhr; Kreissporthalle in Tuttlingen). Die Gastgeber wollen sich für die recht deutliche Hinspielniederlage revanchieren. In eigener Halle werden sie alles daran setzen, um in der Tabelle weiterhin vor den Schömbergern zu bleiben.

TV Hechingen – HK Ostdorf/Geislingen II (Samstag, 19.30 Uhr; Kreissporthalle in Hechingen). Im Hinspiel konnte der Tabellenletzte Hechingen seinen bislang einzigen Sieg einfahren. Die Gastgeber brauchen erneut einen Erfolg, wenn sie den Anschluss zu den Nichtabstiegsplätzen nicht ganz verlieren wollen. Die Gäste stehen auf einem sicheren Mittelfeldplatz und reisen auf Grund der zuletzt gezeigten Leistungen als Favorit an.

TSV Balgheim – HSG Baar II (Sonntag, 13 Uhr; Sporthalle Unterbach in Spaichingen). Diese beiden Mannschaften sind Tabellennachbarn im hinteren Mittelfeld, können sich aber noch keinesfalls in Sicherheit wiegen. Im Hinspiel konnten sich die Balgheimer knapp durchsetzen. Dieses Mal wollen die Gäste den Spieß umdrehen.

VfH Schwenningen – TV Weilstetten III (Sonntag, 14.30 Uhr; Baarsporthalle in Donaueschingen). Tabellenführer VfH Schwenningen ist bislang noch ohne Verlustpunkt und hat bereits einen beruhigenden Vorsprung auf die unmittelbaren Verfolger. Trotz des Heimvorteils sollte der VfH aber nicht leichtsinnig werden, denn der Tabellendritte aus Weil-stetten ist ein nicht zu unterschätzender Gegner.

TV Spaichingen II – TV Onstmettingen (Sonntag, 17 Uhr; Sporthalle Unterbach). Die Spaichinger liegen nur einen Punkt hinter dem Tabellenzweiten aus Onstmettingen und könnten mit einem Sieg an den Gästen vorbei ziehen. Vor eigenem Publikum haben sie auch etwas gutzumachen, denn im Hinspiel gab es eine recht deutliche Niederlage.

Kreisliga A Männer

HSG Hossingen-Meßstetten II – TSV Burladingen (Samstag, 16 Uhr; Heuberghalle in Meßstetten). Am vergangenen Wochenende standen sich beide Mannschaften im Hinspiel gegenüber und da setzten sich die Burladinger klar durch. Mit dem Heimvorteil im Rücken will es der Tabellenletzte aber besser machen.

Kreisliga B Männer

VfH Schwenningen II – HSG Neckartal II (Sonntag, 12.45 Uhr; Baarsporthalle in Donaueschingen). Mit einem Sieg können sich die Schwenninger auf den zweiten Platz verbessern. Die Gäste haben nur zwei Punkte weniger auf dem Konto und werden voll dagegen halten.

Meist gelesen in der Umgebung

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen