TV Spaichingen will Erfolgsserie ausbauen

Lesedauer: 4 Min
fro

In der Handball-Bezirksliga Männer reist der Tabellenzweite TV Spaichingen als Favorit zur Reserve der HSG Albstadt. Heimsiege kann man von Schömberg und Rottweil II gegen Streichen beziehungsweise Aixheim II erwarten. In den restlichen beiden Spielen gibt es keinen Favoriten.

Bezirksliga Männer

HK Ostdorf/Geislingen – HSG Neckartal (Freitag, 20.30 Uhr; Schlossparkhalle in Geislingen). Im Hinspiel konnten die Gastgeber den bisher einzigen Sieg einfahren, während die HSG nach drei Niederlagen noch auf den ersten Punkt wartet. Die Gäste wollen den Spieß umdrehen.

HSG Rottweil II – TV Aixheim II (Samstag, 16.30 Uhr; Doppelsporthalle 1). Beide Mannschaften sind in ihren Leistungen bislang noch sehr wechselhaft und lassen die nötige Konstanz vermissen. Der Tabellenvierte Rottweil II will den Anschluss nach vorne nicht verlieren und die Aixheimer möchten gerne ihr Punktekonto ausgleichen.

HSG Albstadt II – TV Spaichingen (Samstag, 20 Uhr; Mazmannhalle in Albstadt-Ebingen). Nach den beiden Niederlagen zum Auftakt streben die Albstädter in eigener Halle die ersten Punkte an. Dies dürfte aber nicht ganz einfach werden, denn der Tabellenzweite aus Spaichingen hat als einzige Mannschaft noch keinen Minuspunkt auf dem Konto.

TG Schwenningen – HSG Fridingen/Mühlheim II (Samstag, 20 Uhr; Deutenberghalle 1). Die Schwenninger feierten am vergangenen Wochenende ihren ersten doppelten Punktgewinn und gehen mit neuem Selbstvertrauen in dieses Mittelfeldduell. Doch die Gäste wollen ihren bislang guten Saisonstart, mit nur einer Niederlage, fortsetzen.

TG Schömberg – TV Streichen (Samstag, 20 Uhr; Sporthalle in Schömberg). Am vergangneen Samstag kassierten die Schömberger die erste Niederlage und mussten dadurch die Tabellenführung abgeben. Vor eigenem Publikum wollen sie sich nun rehabilitieren. Doch die Gäste aus Streichen haben nichts zu verschenken, denn nach vier Niederlagen liegen sie am Tabellenende.

Bezirksklasse Männer

TG Schömberg II – TV Onstmettingen (Samstag, 16 Uhr; Sporthalle in Schömberg). Beide Mannschaften haben ein ausgeglichenes Punktekonto und wollen sich mit einem Erfolg weiter nach vorne orientieren. Die TG wird versuchen, ihren Heimvorteil auszuspielen.

TV Hechingen – VfH Schwenningen (Samstag, 19.30 Uhr; Kreissporthalle in Hechingen). Im Hinspiel kassierten die Hechinger eine deutliche Niederlage. In eigener Halle will sich der Aufsteiger aber besser verkaufen. Die Gäste aus Schwenningen gehören zu den Titelanwärtern und wollen sich keine Blöße geben.

TV Weilstetten III – HSG Rietheim-Weilheim II (Sonntag, 15 Uhr; Längenfeldhalle in Balingen). Aufsteiger Weilstetten musste bislang Lehrgeld zahlen. Vor eigenem Publikum strebt der Vorletzte den ersten Punktgewinn an. Doch die Gäste waren bereits zwei Mal siegreich und haben ein ausgeglichenes Punktekonto. Sie reisen selbstbewusst an.

HSG Baar II – TV Spaichingen II (Sonntag, 15.10 Uhr; Hohenlupfen-Sporthalle in Talheim). Die Gastgeber starteten mit vier Niederlagen in die Saison und werden in eigener Halle alles daran setzen, um die rote Laterne abzugeben. Doch die Gäste aus Spaichingen werden keine Geschenke machen, denn sie wollen ihre Tabellenführung verteidigen.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen