TV Spaichingen verliert Spitzenspiel bei der TG Schömberg 23:24

Lesedauer: 7 Min
 Christian Kühn (Nr. 15) war mit fünf Treffern erfolgreichster Torschütze der TG Schömberg beim 24:23-Sieg im Spitzenspiel gegen
Christian Kühn (Nr. 15) war mit fünf Treffern erfolgreichster Torschütze der TG Schömberg beim 24:23-Sieg im Spitzenspiel gegen den TV Spaichingen. Hier verwandelt Kühn einen Siebenmeter gegen den Gäste-Schlussmann Konstantin Pauli. Weitere Bilder von dieser Partie unter www.schwaebische.de. (Foto: Roland Habel)
fro

Im Spitzenspiel der Handball-Bezirklsiga Männer hat sich der TV Spaichingen bei der TG Schömberg 23:24 geschlagen geben müssen. Damit können die Schömberger nun aus eigener Kraft Meister werden. Den Tabellenletzten Streichen kann nur noch ein Wunder retten, denn auch gegen den Vorletzten Aixheim II gab es eine Heimniederlage. Rottweil II und die HSG Neckartal kamen zu Heimsiegen, die wichtig sein könnten, sollte es einen zweiten Absteiger geben. Mit einem Sieg bei der Reserve der HSG Albstadt festigte Hossingen-Meßstetten den dritten Platz.

Bezirksliga Männer

TG Schömberg – TV Spaichingen 24:23 (11:8). In einem kampfbetonten Spiel legten die Schömberger von Beginn an vor. Spaichingen zog jedoch nach und schaffte immer wieder den Ausgleich. In der Schlussphase der ersten Hälfte stand die Abwehr der Schömberger dann besser und die Gastgeber konnten sich bis zur Pause mit drei Toren absetzen. Nach dem Wechsel kämpften sich die Spaichinger wieder heran und gingen mit 15:14 erstmals in Führung (38. Minute). Nun war es ein offener Schlagabtausch, bei dem die Schömberger am Ende das Glück auf ihrer Seite hatten. Beste Torschützen: Heim: Christian Kühn 5/3; Gast: Daniel Koscher 7.

HSG Rottweil II – HWB Winterlingen-Bitz 28:24 (11:10). Nach dem 1:0 für die Gäste legten die Rottweiler immer vor. Sie vergaben aber zu viele Chancen und so kam Winterlingen-Bitz immer wieder heran. Das kampfbetonte Spiel war auch geprägt von vielen technischen Fehlern. In der zweiten Hälfte standen die Rottweiler besser in der Abwehr und setzten sich vorentscheidend auf 21:14 ab. Der HWB gab zwar nie auf, war aber nicht mehr in der Lage das Blatt noch zu wenden. Beste Torschützen: Heim: Marvin Alf 11/3, Felix Müller 7; Gast: Jimi Single 7/1, Christian Grzywna 6.

HSG Neckartal – HSG Fridingen/Mühlheim II 26:18 (12:8). Das Spiel war von Beginn an hart umkämpft und beide Mannschaften leisteten sich viele technische Fehler. Mit einer guten Abwehrleistung verschafften sich die Gastgeber bis zur Halbzeit etwas Luft. Nach dem Wechsel blieb die HSG Neckartal weiter am Drücker und baute den Vorsprung aus. Beim 22:15 resignierten die Gäste. Beste Torschützen: Heim: Sebastian Haaga 8; Gast: Maximilian Unger 5/1, Vincent Pfeiffer 5/4.

TV Streichen – TV Aixheim II 30:31 (14:16). Es war von Beginn an ein typisches Kellerduell. Viele technische Fehler und Fehlwürfe auf beiden Seiten prägten die Partie. Beim 2:1 ging Streichen das einzige Mal in Führung, ansonsten rannten die Gastgeber immer einem Rückstand hinter her. Neun Sekunden vor Spielende gelang Streichen der Ausgleich zum 30:30. Im Gegenzug wurde den Aixheimern ein Siebenmeter zugesprochen, den sie zum Siegtreffer nutzten. Beste Torschützen: Heim: Stefan Heinzelmann 12/1; Gast: Steffen Böttcher 11.

HSG Albstadt II – HSG Hossingen-Meßstetten 18:20 (10:9). Das Spiel war von Beginn an von den starken Abwehrreihen geprägt. Dabei wechselte die Führung ständig, ohne dass sich eine Mannschaft absetzen konnte. Der Beginn der zweiten Hälfte ging klar an die Gäste, die beim 10:13 erstmals mit drei Toren vorne lagen. Doch die HSG Albstadt konterte mit einem 4:0-Lauf zum 15:14. In der Schlussphase nutzten die Gäste ihre Chancen besser und nahmen so die Punkte mit. Beste Torschützen: Heim: Jonas Haag 4; Gast: Stefan Reitspieß 6/1, Jonas Hauser 6.

Bezirksklasse Männer

Tabellenführer VfH Schwenningen gewann das Spitzenspiel beim Zweiten Onstmettingen und kann sich im Kampf um die Meisterschaft eigentlich nur noch selbst schlagen. Die Reserve der HSG Baar kam gegen Rietheim-Weilheim II zu einem wichtigen Heimsieg, bleibt aber Vorletzter.

TV Onstmettingen – VfH Schwenningen 27:37 (14:21). In einem fairen Spiel bestimmte der Gast aus Schwenningen von Beginn an das Geschehen. Der VfH ging schnell mit 2:0 in Führung. Mit einer guten Abwehr und schnellen Angriffen bauten die Gäste den Vorsprung bis zur Pause auf sieben Tore aus. Auch nach dem Wechsel waren die Onstmettinger nie in der Lage, dem Spiel noch eine Wende zu geben. Beste Torschützen: Heim: Florian Weber 8, Michael Grzesch 6/1; Gast: Marius Anton 8/2, Sven Walter 7.

TG Schömberg II – TV Spaichingen II 25:21 (12:11). Bis zum 15:15 in der 40. Minute war es ein ausgeglichenes Spiel. Mit einem 3:0-Lauf verschafften sich die Schömberger dann etwas Luft und gaben diesen Vorsprung bis zum Schluss nicht mehr aus der Hand. Beste Torschützen: Heim: Bastian Zanker 5, Frank Eha 5/3; Gast: Jonathan Honer 4, Jonathan Ilg 4/1.

HSG Baar II – HSG Rietheim-Weilheim II 28:27 (17:13). Die Anfangsphase ging an die Gäste. Nach dem Ausgleich bestimmten die Hausherren aber das Geschehen. Aus einer sicheren Abwehr heraus erspielten die sie sich bis zur Pause einen Vorsprung von vier Toren. Diesen bauten sie nach dem Wechsel teilweise auf sechs Tore aus. Die Gäste gaben aber nie auf. Sie kämpfen sich in der Schlussphase Tor um Tor heran, schafften aber nur noch den Anschluss. Beste Torschützen: Heim: Raphael Schmider 12/4; Gast: Johannes Schubert 5, Timo Broschinski 5.

Kreisliga C Männer

TV Onstmettingen II – HSG Baar IV 29:23 (14:14). Die erste Viertelstunde ging ganz klar an die Onstmettinger. Dann fing sich die HSG Baar jedoch und schaffte beim 12:12 den Ausgleich. Bis zum 19:20 blieb es spannend. In der Schlussphase ging dem Tabellenführer HSG Baar aber die Luft aus und somit ist das Titelrennen weiter offen. Beste Torschützen: Heim: Fabian Haasis 7/3, Oliver Gagesch 7/2; Gast: Steffen Fritz 4/1, Bernhard Volz 4.

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen