TV Spaichingen gewinnt Verfolgerduell

Lesedauer: 6 Min

Mit dem Sieg über die TG Schwenningen hat sich der TV Spaichingen auf den vierten Platz der Handball-Bezirksliga der Männer verbessert. An der Spitze zieht die HSG Baar, die die HSG Albstadt II klar besiegte, einsam und verlustpunktfrei ihre Kreise. In der Bezirksklasse kassierte der bisherige Spitzenreiter TV Aixheim II eine überraschende Niederlage gegen die HK Ostdorf/Geislingen II. Nutznießer war der VfH Schwenningen, dem ein Unentschieden gegen den TSV Balgheim reichte, um Platz eins zu übernehmen. Rietheim-Weilheim II verlor in Onstmettingen.

Bezirksliga Männer

HSG Baar – HSG Albstadt II 33:19 (14:10). Die Gäste erzielten das erste Tor. Mit einem 5:0-Lauf übernahm die Heim-HSG das Kommando. Die Albstädter konnten bis zur Halbzeit noch gut mithalten. Nach dem Wechsel wurde die Abwehr der HSG Baar aggressiver und mit schnellem Tempospiel setzte sich der Tabellenführer auf 25:15 (47.) ab. Am Ende waren die Gäste chancenlos. Beste Torschützen: Baar: Christoph Hermann 7, Albert Tafelmaier 6/2; Albstadt: Jonas Hagg 7/3.

HSG Neckartal – HSG Hossingen-Meßstetten 29:28 (15:14). Es war ein offener Schlagabtausch. Ständig wechselte die Führung. Dabei wurde der Abstand nie größer als zwei Tore. Mit dem 15:15 gelang den Gästen noch einmal der Ausgleich. Danach erspielte sich Neckartal eine knappe Führung und gab diese nicht mehr aus der Hand. Beste Torschützen: Neckartal: Sebastian Haaga 10; H-M.: Stefan Reitspieß 9/5.

TV Spaichingen – TG Schwenningen 30:22 (14:8). Für Schwenninger gab es in der Primstadt nichts zu holen. Lediglich beim 1:1 gelang den Gästen der Ausgleich. Die Spaichinger zeigten eine starke Abwehrleistung und mit schnellen Angriffen zogen sie bis zur Halbzeit davon. Nach dem Wechsel blieben die Gastgeber am Drücker und bauten ihren Vorsprung bis auf elf Tore aus. In der Schlussphase verwalteten sie ihren Vorsprung ohne größere Probleme. Beste Torschützen: TVS: Daniel Koscher 10, Johannes Mauthe 8; TGS: Michael Mager 5, Jonas Schulz 5/3.

TSV Dunningen – TG Schömberg 21:32 (10:14). Bei wechselnder Führung verliefen die ersten 26 Minuten ausgeglichen. Nach dem 9:10 setzten sich die Schömberger bis zur Halbzeit ab. Der Beginn der zweiten Halbzeit ging klar an die Gäste. Sie bauten ihren Vorsprung auf 19:12 (37.) aus. Der Widerstand der Dunninger, die nur über eine dünn besetzte Auswechselbank verfügten, war gebrochen. Schömberg hatte leichtes Spiel. Beste Torschützen: TSV: Timo Häsler 6/2; TGS: Tom Keller 8/1.

Bezirksklasse Männer

TV Aixheim II – HK Ostdorf/Geislingen II 22:28 (11:11). Die Gastgeber, die als bisher beste Abwehr der Liga nur 18 Gegentoren pro Spiel hatten hinnehmen müssen, zeigte ihre schwächste Defensivleistung der Saison und kassierte ihre erste Niederlage. Ohne die Ballgewinne in der Abwehr blieb auch das gefürchtete Tempospiel der jungen Aixheimer Mannschaft auf der Strecke. Bei besserer Chancenverwertung hätten die Gastgeber aber gewinnen können. Dem TVA gelangen in den letzten drei Minuten des Spiels kein Tor mehr. Die HK verdiente sich mit Cleverness und Einsatz die Punkte. Bis zur 53. Minute hatte Ostdorf/Geislingen noch 22:26 zurückgelegen.Beste Torschützen: TVA: Aaron Medvedec 10/3; HK: Phillip Koch 7/3, Tobias Bisinger 7, Tobias Stengel 7.

TV Onstmettingen – HSG Rietheim-Weilheim II 33:21 (15:10). Die Onstmettinger verschliefen den Beginn und lagen nach elf Minuten 3:6 hinten. Dann festigten sie sich in der Abwehr und mit einem 7:0-Lauf nahmen sie das Heft in die Hand. Nach dem Wechsel blieben die Gastgeber am Drücker und bis zur 46. Minute setzten sie sich vorentscheidend zum 24:12 ab. Rietheim-Weilheim II war chancenlos. Beste Torschützen: TVO: Michael Grzesch 10/3; HSG: Timo Broschinski 6/5.

VfH Schwenningen – TSV Balgheim 25:25 (12:13). Der VfH begann druckvoll und führte nach acht Minuten 4:0. Danach wurden die Chancen vergeben und der TSV kam heran. Nach 20 Minuten stand es 8:8. Auch in der zweiten Hälfte war es ein offener Schlagabtausch. Balgheim legte meist vor und der VfH zog nach. Beste Torschützen: VfH: Marius Anton 7/1; TSV: Jens Werth 7, Fabian Eberwein 5.

HSG Baar II – HSG Frittlingen-Neufra, das Spiel wurde von Frittlingen-Neufra kurzfristig abgesagt.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen