Tuttlinger Spiel in Stockach abgebrochen

Lesedauer: 3 Min
Schwäbische Zeitung

Einen Härtetest hat der FC Schwandorf/Worndorf/Neuhausen erfolgreich bestritten. Der A-Kreisligist besiegte Bezirksligist SpVgg Trossingen. Auch der SC 04 Tuttlingen war siegreich. Allerdings wurde ein Testspiel nicht beendet.

FC Schwandorf/Worndorf/Neuhausen – Spvgg. Trossingen 5:3 (3:1). – Schiedsrichter: Wolfgang Jäger (Orsingen-Nenzingen). – Tore: 0:1 (1.) Matthias Ott, 1:1 (5.) Domenik Kohli, 2:1 (11.) Robin Wunderlich, 3:1 (27.) Nico Stump, 4:1 (52.) Manuel Reutebuch, 5:1 (53.) Domenik Kohli, 5:2 (76.) Anatol Walter, 5:3 (80.) Kai Hartelt. – Die Gastgeber-Elf von Trainer Francesco Pastore zeigte nach dem frühen Rückstand eine ansprechende Leistung. Zur Pause führte der FC SWN verdient 3:1. Zu Beginn der zweiten Spielhälfte bauten Manuel Reutebuch nach einem Freistoß von Dominic Bösch und Domenik Kohli nach einem Eckball den Vorsprung weiter aus. Die Gäste kamen in der Schlussphase noch zu einer Ergebniskorrektur.

VfR Stockach - SC 04 Tuttlingen Spielabbruch. Wegen eines heftigen Gewitters mit Starkregen musste das Vorbereitungsspiel beim südbadischen Landesligaaufsteiger Stockach in der 18. Minute beim Stand von 0:0 abgebrochen werden. Auch nach einer 40-minütigen Wartezeit war eine Fortführung nicht mehr möglich

FC 08 Villingen U 19 - SC 04 Tuttlingen 1:6 (0:3). Die Tuttlinger wurden von den Villinger nicht ernsthaft gefordert. Die Mannschaft von Trainer Ertan Tasdemirci war deutlich überlegen und hätte höher gewinnen können. Die Tore zum Halbzeitstand erzielten Anil Bagci, Antonio Piccione und Florin Tirca. Nach etlichen Auswechslungen gab es im Spiel der Gäste eine Durststrecke. In dieser Phase fiel der Anschlusstreffer. Danach erhöhten die Gäste ihre Anstrengungen und erzielten durch Aaron Barquero Schwarz, Fatih Bastuglu und Carlos Hehl weitere Treffer.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen