Tuttlinger Fußballerinnen kämpfen um Anschluss

Lesedauer: 3 Min

In der Landes- und Regionenliga müssen sich die Fußballerinnen des SV Bärenthal beziehungsweise der SpVgg Aldingen zunächst einmal auf die Defensivarbeit konzentrieren, um gegen die favorisierten Gegner Zähler einfahren zu können. In der Bezirksliga kämpft der SC 04 Tuttlingen um den Anschluss zum zweiten Platz, der zur Relegation um den Aufstieg in die Regionenliga berechtigen würde.

Landesliga

SV Bärenthal – SV Eglofs (Sonntag, 11 Uhr/2:3). Wie der SVB das jüngste 1:8 in Sulmetingen verdaut hat, wird sich gegen die Gäste zeigen. Der Fünfte wird die Bärenthaler Defensive wieder ordentlich beschäftigen, hat mit Jasmin Ferber und Angelika Netzer zwei Torjägerinnen (jeweils zehn Treffer) in ihren Reihen. Nur mit einer kompakten Abwehr kann das SVB-Team um Trainer Andreas Schwarz mit dem Tabellenvorletzten ein Erfolgserlebnis ins Visier nehmen.

Regionenliga

SpVgg. Aldingen – Sportfreunde Gechingen (Samstag, 17 Uhr/0:8). Der Klassenerhalt ist für Aldingen fast nicht mehr machbar. Die SpVgg braucht schon die Hilfe aus der Landesliga, dass es keinen Absteiger gibt. Darauf kann sich Aldingen aber nicht verlassen und sollte schon selbst noch punkten. Das dürfte gegen den Zweiten nicht einfach werden. Gechingen hat zwar schon acht Punkte Rückstand auf Tabellenführer FV 08 Rottweil, möchte aber immerhin noch die Relegation erreichen.

Bezirksliga Schwarzwald/Zollern

Das Topspiel steigt in Albstadt, wenn Tabellenführer FV Rot-Weiß Ebingen (36 Punkte) den Verfolger TSV Stetten/Hechingen (28) erwartet. Die Ausgangslage ist klar: Stetten hilft nur ein Sieg weiter. Bei einem Sieg der Rot-Weißen wäre die Meisterschaft im Prinzip vorzeitig entschieden. Die Verfolger werden Ebingen die Daumen drücken, damit das Rennen um den Relegationsplatz zur Regionenliga noch spannender wird. In einem Verfolgerduell treffen der SC 04 Tuttlingen (20) und der FC Hardt (25) aufeinander.

Spiele in der Übersicht

Samstag, 17 Uhr: FV Rot-Weiß Ebingen – TSV Stetten/Hechingen (2:1), SG Locherhof/Mariazell – SV Schwenningen/Heuberg (13:0), SV Bärenthal II – SG Frittlingen/Wilflingen (1:0), Sonntag, 11 Uhr: FC Göllsdorf – TSV Geislingen (1:10), SC 04 Tuttlingen – FC Hardt (0:3), spielfrei: SG Herrenzimmern/Villingendorf II.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen