Tuttlinger Bürgerstiftung zeichnet Studenten aus

Lesedauer: 2 Min

Ortwin Guhl (links) und Martin Heine (rechts) freuen sich über das soziale Engagement der Tuttlinger Studenten Andrea Klotz und
(Foto: Christian Gerards)

Die beiden Studenten am Tuttlinger Hochschulcampus Andrea Klotz und Karsten Noll bekommen in diesem Jahr den Studienpreis der Tuttlinger Bürgerstiftung. Sie werden damit für ihr Engagement im Rahmen von „Rock your Life“ geehrt.

Mit diesem Projekt unterstützen Tuttlinger Studenten Schüler der Wilhelm- und Albert-Schweitzer-Schule, um ihnen eine breitere Perspektive fürs Leben zu ermöglichen. „Der Preis ist eine Belohnung für Leistungen von Studenten, die nicht primär mit ihrem Studium zu tun haben“, sagte der Bürgerstiftungs-Vorsitzende, Ortwin Guhl am Dienstag.

Der Preis, der mit insgesamt 500 Euro dotiert ist, soll im Rahmen des Open-Campus-Vortrags vom Präsidenten der Deutschen Bundesbank, Jens Weidmann, zum Thema „Wege aus der Staatskrise“ am Donnerstag, 7. Mai, um 15.30 Uhr verliehen werden.

Andrea Klotz und Karsten Noll sitzen im Vorstand des vor einem Jahr mit acht Studenten gegründeten Vereins. Heute sind es bereits zehn Studenten mehr, die sich in „Rock your Life“ engagieren. „Wenn einer den Preis verdient hat, dann sind es die beiden“; betonte Dekan Prof. Martin Heine.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen