Tuttlinger absolviert Mathestudium - noch bevor er Abitur hat

Lesedauer: 2 Min

Raphael Steiner 2017 – damals gab er unserer Zeitung ein Interview.
Raphael Steiner 2017 – damals gab er unserer Zeitung ein Interview. (Foto: Archiv/Gerards)

Raphael Steiner aus Möhringen hat am Otto-Hahn-Gymnasium nicht nur ein 1,0-Abitur hingelegt. Er hat nebenbei auch schon ein komplettes Mathematik-Studium absolviert. Jetzt will er seinen Doktor machen. Im Gespräch mit unserer Zeitung verriet er vor einiger Zeit auch seinen Berufswunsch: Mathematikprofessor.

Dass Steiner ein „sehr ausgeprägtes Talent im Bereich Mathematik und Physik“ hat, wie OHG-Schulleiter Georg Schwarz es nennt, fiel schon in der sechsten Klasse auf. In Absprache mit den Eltern habe die Schule versucht, ihn bestmöglich zu fördern, sagt Schwarz:

„Zum Beispiel war er schon früh im Mathe-Unterricht der zehnten Klasse dabei, aber da blieb er nicht lange, weil er den Stoff immer schnell drauf hatte.“ Parallel zur Kursstufen-Zeit absolvierte er erst einen Bachelor, dann einen Master in Mathematik per Fernstudium. Durch die Hochschulreife werden die Abschlüsse nun wirksam.

Was Schwarz bei Raphael Steiner bemerkenswert findet: „Er hat zwar eine besondere Begabung in Mathematik, aber er hat in allen Fächern sehr gute Leistungen gebracht, auch im Sport.“ So ein Schüler sei eine „absolute Ausnahme“. Eine Klasse übersprungen hat Steiner nie. Ihm und den Eltern war wichtig, dass er im Klassenverband bleibt.

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen