Tuttlingen wird zum Jugendfußball-Mekka

Lesedauer: 5 Min

Zum 27. Mal findet in der ersten Januarwoche das Fußballturnier für die Auswahlmannschaften der Stützpunkte sowie für E-Junioren aus dem heimischen Bezirk Schwarzwald in der Mühlauhalle statt. Die traditionsreichen Wettbewerbe werden von Donnerstag bis Samstag, 3. bis 5. Januar, ausgetragen.

Am Auswahlturnier nehmen 26 Jungen-Teams in drei Altersklassen teil. Bei den Mädchen sind es sieben Mannschaften der Talentfördergruppen (TFG). Den Anfang machen am Donnerstag aber die heimischen E-Junioren. Für das Turnier haben sich 18 Mannschaften aus den Kreisen Rottweil und Tuttlingen angemeldet. Die E-Juniorenturniere dienen den Trainern des heimischen Bezirks als Vorsichtung für die künftige Auswahl-Mannschaft.

E-Junioren-Turnier finden zum Auftakt statt

Das erste Turnier beginnt um 9 Uhr. In der Gruppe A spielen der SV Winzeln, SC 04 Tuttlingen, SV Tuningen, SV Spaichingen und die FSV Schwenningen. In der Gruppe B sind der FV 08 Rottweil, VfB Bösingen, SV Zimmern, SV Waldmössingen und die SpVgg Stetten/Lackendorf dabei. Das Endspiel beginnt gegen 13.15 Uhr.

Acht Mannschaften spielen am Nachmittag ab 14 Uhr. In der Gruppe A sind der SV Wurmlingen, SC Wellendingen, FC Frittlingen und die SG Deißlingen dabei. Die Gruppe B bilden der BSV Schwenningen, die TG Rottweil-Altstadt, die SG Durchhausen und die SG Dunningen/Seedorf. Das Endspiel findet gegen 19 Uhr statt.

Am Freitag beginnen die Auswahlturniere. Ab 9 Uhr steht das Turnier der U 14-Stützpunktmannschaften auf dem Programm. Es spielen acht Mannschaften in zwei Vorrundengruppen. In der Gruppe A sind dies die Stützpunkte Schorndorf, Adelberg, Ravensburg und der gastgebende Stützpunkt aus Aldingen. In der Gruppe B sind die Stützpunkte Tumlingen/Hörschweiler, Balingen/Frommern, Gärtringen und Biberach dabei. Die beiden erstplatzierten Mannschaften erreichen das Halbfinale (ab 12.30 Uhr). Das Endspiel ist gegen 13.10 Uhr vorgesehen.

Bei U13-Juniorinnen-Turnier ist TSG Hoffenheim dabei

Am Nachmittag (14 Uhr) starten die U13-Juniorinnen in ihr Turnier. Sieben Talent-Fördergruppen und der Nachwuchs des Bundesligisten TSG Hoffenheim bilden das Teilnehmerfeld. In der Gruppe A spielen die TFG Schwarzwald/Zollern I, Donau-Riss, Bodensee II und Böblingen/Calw/Nördlicher Schwarzwald I. In der Gruppe B treffen Böblingen/Calw/Nördlicher Schwarzwald II, Bodensee I, Schwarzwald/Zollern II und die TSG Hoffenheim aufeinander und kämpfen um den Einzug ins Halbfinale, das um 17.30 Uhr beginnt. Das Endspiel ist gegen 18.10 Uhr vorgesehen.

Am dritten und letzten Turniertag finden noch zwei Junioren-Stützpunktturniere statt. Am Samstag-Vormittag (9 Uhr) geht zunächst das Turnier für U 13-Mannschaften über die Bühne. Zur Gruppe A gehören die Stützpunkte Schorndorf, Gärtringen, Rottenburg und Aldingen. Die Gruppe B umfasst Reutlingen, Balingen/Frommern, Tumlingen/Hörschweiler und Adelberg. Das Halbfinale beginnt um 12.30 Uhr, das Endspiel ist auf 13.10 Uhr terminiert.

Am Nachmittag (ab 14 Uhr) spielen zehn U 12-Stützpunktmannschaften um den Turniersieg. In der Gruppe A sind die Stützpunkte Tumlingen/Hörschweiler, Wangen, Schorndorf, Biberach und Aldingen dabei. In der Gruppe B spielen die Stützpunkte Balingen-Frommern, Gärtringen, Rottenburg, Adelberg und Aasen (aus dem Fußballverband Südbaden). Die beiden Gruppensieger erreichen direkt das Endspiel, das gegen 19 Uhr beginnt. Davor finden die Platzierungsspiele statt.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen