Topspiel im Frauenfußball steigt in Aldingen

Lesedauer: 3 Min

In der Frauenfußball-Landesliga hat der FV 08 Rottweil am Wochenende spielfrei. Die Partie des Aufsteigers gegen den VfL Munderkingen ist auf den 29. September verlegt worden. Der SV Bärenthal empfängt am Sonntag in der Regionenliga den SV Nufringen.

Regionenliga, Samstag, 17 Uhr

FV Rot-Weiß Ebingen – Sportfreunde Gechingen. Beide Teams haben zwei Torjägerinnen, die eine Partie alleine entscheiden können, Arianna Leoni und Selina Conzelmann bei den Albstädterinnen, Alina Schneider und Amelie Jost beim Gast aus dem Schlehengäu.

SG Herrenzimmern/Villingendorf – SV Glatten. Nach zwei Siegen in Folge möchte die Gastgeberelf nachlegen und die weiße Weste behalten.

SG Aichhalden/Rötenberg – SV Sulgen. Im Lokalderby haben die Gäste noch das Donnerstag-Abendspiel in den Beinen und eine kurze Regenerationszeit.

Sonntag, 11 Uhr: SV Bärenthal – SV Nufringen. Bisher lief es nicht gut beim Absteiger. Zwei Pleiten, viele Gegentore, keine Punkte, Vorletzter und auf einem Abstiegsplatz. Der Gast peilt dagegen den zweiten Sieg an, um sich von den Kellerplätzen fernzuhalten.

Bezirksliga Schwarzwald/Zollern

Das Topspiel findet im Kreis Tuttlingen statt: Aldingen erwartet Tuttlingen. Der Absteiger hat wie die Gäste von der Donau beide Startspiele gewonnen und keinen Gegentreffer kassiert. Die Gastgeberinnen (10) und der SC 04 (21) erzielten zusammen bereits 31 Treffer. Die spannende Frage: Welche Abwehr hält mit ihrem Bollwerk am längsten stand?

Samstag, 15 Uhr: SG Locherhof/Mariazell II – SG Tuningen/Dauchingen. - 17 Uhr: SpVgg Aldingen – SC 04 Tuttlingen, SV Bärenthal II – SG Frittlingen/Wilflingen, SG Mariazell/Locherhof – SG Heuberg/Schwenningen. - Sonntag, 12.30 Uhr: TSV Stetten/Hechingen – FC Hardt. - 13 Uhr: FC Göllsdorf – TSV Geislingen. - Spielfrei: SV Spaichingen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen