TC RW Tuttlingen wahrt seine Aufstiegschance

Lesedauer: 2 Min
Schwäbische Zeitung

Mit einer guten Teamleistung hat die zweite Herrenmannschaft des TC RW Tuttlingeng in der zweiten Tennis-Bezirksklasse den TC Rottweil-Feckenhausen 4:2 besiegt. Damit wahrten die Donaustädter ihre Aufstiegschance.

In der ersten Einzelbegegnung ließ sich Nino Rebholz vom physischen Auftritt und den gewaltigen Aufschlägen seines doppelt so alten Gegners Daniel Liebermann nicht beeindrucken und siegte in zwei Sätzen. Eine ebenso starke Leistung zeigte auf dem Platz nebendran Marius Lock. Der 15-Jährige lieferte eine sehenswerte Partie ab und kam zu einem Zwei-Satz-Sieg. Michael Krause an Nummer eins war gegen den Feckenhauser Spitzenspieler Pascal Wochner chancenlos. Anschlie0ßend sorgte Sebastian Knittel mit seinem Sieg für die Tuttlinger 3:1-Führung nach den Einzeln.

Im Doppel eins mussten sich Krause/Knittel gegen die aufschlag- und spielstarken Wochner/Liebermann zum 4:6 und 4:6 geschlagen geben. Das Doppel zwei Rebholz/Lock knüpfte nahtlos an die guten Leistungen im Einzel an und siegte mit 6:3 und 6:4 verdient zum 4:2-Endstand.

Mit dem dritten Sieg am vierten Spieltag sind die Tuttlinger Herren II auf Tabellenrang drei, jedoch sieggleich mit dem TC Wurmlingen und Neufra; lediglich durch wenige Spiele getrennt. Somit wird der letzte Spieltag am 6. April über Aufstieg oder Verbleib in der 2. Bezirksklasse entscheiden.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen