Tabellenführer HSG Baar lässt sich auch von Streichen nicht aufhalten

Lesedauer: 11 Min

In der Handball-Bezirksliga Männer hat Tabellenführer HSG Baar seine weiße Weste mit einem sicheren Sieg beim TV Streichen gewahrt. Im Verfolgerduell kam Rottweil II zu einem Heimsieg gegen Schömberg. Wichtige Punkte im Abstiegskampf holten Fridingen/Mühlheim II und die HSG Neckartal durch Erfolge gegen Dunningen beziehungsweise die Reserve der HSG Albstadt. Spaichingen glich durch den Heimsieg gegen den Tabellenletzten Ostdorf/Geislingen sein Punktekonto aus.

Bezirklsiga Männer

TSV Dunningen – HSG Fridingen/Mühlheim II 29:30 (18:15). In der ersten Hälfte war es ein Spiel auf Augenhöhe. Kurz vor der Pause setzte sich der Gastgeber erstmals mit vier Toren ab. Nach der Halbzeit vergrößerte Dunningen den Vorsprung, da Marvin Rupp im Tor, sonst im Dunninger Fußballtor, überragend hielt. Der TSV sah beim 27:19 wie der sichere Sieger aus, erzielte in den letzten zwölf Minuten aber kein Tor mehr und so konnte die HSG-Reserve die Partie noch drehen. Beste Torschützen: TSV: Lukas Käppeler 5, Steffen Notheis 5, Timo Häsler 5; HSG:Matthias Hipp 9/6, Daniel Ulmschneider 6.

HSG Rottweil II – TG Schömberg 27:23 (15:13). Die Rottweiler erspielten sich in diesem Verfolgerduell von Beginn an leichte Vorteile. Den Schömbergern gelang zwar immer wieder der Ausgleich, doch sie konnten nie in Führung gehen. Daher blieb es bis zum 19:19 in der 42. Minute spannend. In der Schlussphase nutzten die Rottweiler ihre Chancen dann aber besser. Ein Garant für den Sieg war der überragende Rottweiler Torwart Steffen Franz. Beste Torschützen: HSG: Max Haberkorn 6; TGS: Nico De Bellis 7, Tom Keller 7.

TG Schwenningen – HSG Hossingen-Meßstetten 25:24 (14:11). Es war eine äußerst spannende Begegnung. Dabei wechselte die Führung ständig. Nach dem 8:8 in der 18. Minute erspielten sich die Schwenninger leichte Vorteile und lagen zur Halbzeit mit drei Toren vorne. Nach dem Wechsel unterliefen den Gastgebern einige technische Fehler und auch die Chancen wurden nicht mehr konsequent genutzt. So kamen die Gäste auf 19:18 heran. Die TG gab die Führung aber nicht mehr aus der Hand und rettete einen knappen Vorsprung über die Zeit. Beste Torschützen: TGS: Dominik Vetter 8/6; HSG: Stefan Reitspieß 7/5.

TV Streichen – HSG Baar 24:31 (11:15). Streichen hielt, trotz der Verletzungssorgen, gegen den Tabellenführer lange Zeit gut mit und so wechselte die Führung bis zum 10:10 in der 24. Minute ständig. Bis zur Halbzeit setzte sich die HSG dann aber mit vier Toren ab. In den letzten zehn Minuten ging den Gastgebern etwas die Puste aus. Sie liefen nun in einige Konter und so war beim 19:26 in der 53. Minute die Vorentscheidung gefallen. Beste Torschützen: TVS: Simon Flügel 9/1; HSG: Thomas Ulrich 8.

HSG Neckartal – HSG Albstadt II 31:28 (17:14). Die Gastgeber zeigten von Beginn an eine starke Abwehrleistung und gingen schnell 3:0 in Führung. Sie bauten ihren Vorsprung dann auf fünf Tore aus, doch bis zur Halbzeit kam Albstadt wieder auf drei Tore heran. Nach dem Wechsel hielt Neckartal den Vorsprung zunächst. Doch die Gäste gaben nie auf und beim 26:25 wurde es noch einmal spannend. Doch die Gastgeber ließen sich nicht aus der Ruhe bringen und gaben die Führung nicht mehr aus der Hand. Beste Torschützen: Neckartal: Sebastian Haaga 10, Matthias Niethammer 6; Albstadt: Jonas Hagg 6/4.

TV Spaichingen – HK Ostdorf/Geislingen 33:24. Nicht gemeldet.

Bezirksklasse Männer

Im Verfolgerduell teilten sich Winterlingen-Bitz und die Aixheimer Reserve die Punkte. Mit einem überlegenen Heimsieg gegen Schömberg II hielt Balgheim den Anschluss zu den Spitzenmannschaften, während Ostdorf/Geislingen II durch einen Auswärtserfolg bei Spaichingen II sein Punktekonto ausglich.

TV Spaichingen II – HK Ostdorf/Geislingen II 31:37 (15:19). Zunächst war es ein offener Schlagabtausch und bis zum 7:7 konnte sich keine Mannschaft Vorteile erspielen. Dann standen die Gäste in der Abwehr besser und setzten sich beim 13:18 erstmals mit fünf Toren ab. Der Beginn der zweiten Hälfte gehörte den Spaichingern und beim 19:20 war wieder alles offen. Die Aufholjagd hatte aber zu viel Kraft gekostet und so gelang den Gästen der entscheidende Vorstoß zum 22:29. Beste Torschützen: TVS: David Baier 9; HK: Jannik Walter 12/5.

HWB Winterlingen-Bitz – TV Aixheim II 27:27 (15:14). In einem kampfbetonten Spiel verlief die Anfangsphase ausgeglichen, ehe sich der HWB mit 9:4 absetzen konnte. Die Aixheimer standen nun in der Abwehr besser und kämpften sich bis zur Halbzeit wieder heran. Nach dem Wechsel war es dann ein offener Schlagabtausch. Kurz vor Spielende lagen die Gäste mit zwei Toren vorne, doch mit einem Kraftakt holte der HWB noch einen Punkt. Beste Torschützen: HWB: Til Henkel 6/1, Timo Schlagenhauf 5, Lewin Schaudt 5; TVA: Florian Efinger 6, Philip Gruler 6, Benno Bosch 5.

TSV Balgheim – TG Schömberg II 32:20 (18:7). Nur in der Anfangsphase konnten die Schömberger dagegen halten. Nach dem 3:2 stand die Abwehr der Balgheimer wie ein Bollwerk und mit schnellen Angriffen setzten sie sich bis zur Halbzeit mit neun Toren ab. Den zweiten Spielabschnitt konnten die Gäste etwas offener gestalten, ohne jedoch den Heimsieg gefährden zu können. Beste Torschützen: TSV: Tobias Kolb 7; TG: Frank Eha 9/3.

Kreisliga A Männer

Im Verfolgerduell konnte sich Weilstetten sicher gegen die dritte Mannschaft der HSG Baar durchsetzen, die die erste Niederlage hinnehmen musste. Im Duell der Kellerkinder kam Streichen II gegen Nendingen/Tuttlingen/Wurmlingen zum ersten Saisonsieg.

TV Weilstetten III – HSG Baar III 22:18 (15:9). In einem Spiel, das von beiden Torhütern und den Abwehrreihen geprägt war, gewannt der TVW verdient. In einem Zwischenspurt vor der Halbzeit stellten die Füchse Weichen auf Sieg und bleiben weiter ungeschlagen. Beste Torschützen: TVW: Robin Stengel 5, Jonas Hauser 5; HSG: Raphael Schmider 7/4.

TV Streichen II – HSG Nendingen/Tuttlingen/Wurmlingen 29:27 (11:16). In den ersten 20 Minuten war es ein offener Schlagabtausch mit wechselnder Führung. Dann kam die stärkste Phase der Gäste und sie setzten sich bis zur Pause mit fünf Toren ab. Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung drehte Streichen nach dem Wechsel die Partie. Beste Torschützen: TVS: Manuel Schneller 11/4, Heiko Herrmann 8; NTW: Stefan Wegner 5, Benedikt Börsig 5, Jens Schwarz 5/4, Adrian Jäger 5, Oliver Steidl 5.

Kreisliga B Männer

Im Spitzenspiel setzte sich Tabellenführer TG Schwenningen II gegen den Tabellenzweiten Hossingen-Meßstetten II durch und ist somit die einzige Mannschaft ohne Verlustpunkt. Mit einem Heimsieg gegen Schömberg III verbesserte sich Rottweil IV auf den dritten Platz.

HSG Rottweil IV – TG Schömberg III 31:24 (12:14). Mit einem 10:0-Lauf nach der Pause stellten die Gastgeber die Weichen auf Sieg. Beste Torschützen: HSG: Felix Vogt 10/3, Raphael Vogt 7; TGS: Jan Krieg 5/1, Simon Maier 5/1.

TG Schwenningen II – HSG Hossingen-Meßstetten II 23:19 (12:11). Nach dem 17:17 kamen die Schwenninger zu drei Toren in Folge. Diese Führung gaben sie nicht mehr aus der Hand. Beste Torschützen: TGS: Mark Wangler 7; HSG: Markus Kiesinger 4.

Kreisliga C Männer

Im Spitzenspiel brachte Tabellenführer Spaichingen III dem Verfolger Ostdorf/Geislingen III die erste Niederlage bei und baute seine Spitzenposition aus. Das Verfolgerduell entschied Winterlingen-Bitz II bei der vierten Mannschaft der HSG Baar für sich.

HSG Baar IV – HWB Winterlingen-Bitz II 25:31 (8:17). Die Gäste hatten diese faire Partie von Beginn an im Griff und legten bis zur Halbzeit den Grundstein zum Erfolg. Beste Torschützen: HSG: Hubertus Immer 7; HWB: Hendrik Beck 8/1, Christian Grzywna 7/2.

TV Spaichingen III – HK Ostdorf/Geislingen III 21:16 (11:9). Den Gästen gelang in der ersten Hälfte nur zwei Mal der Ausgleich. Beim 17:13 in der 48. Minute lagen die Gastgeber erstmals mit vier Toren vorne und ließen dann nichts mehr anbrennen. Beste Torschützen: TVS: Holger Merkt 7/2; HK: Steffen Bechtold 6.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen