SVI kassiert in Schlussphase 1:1-Ausgleich

Lesedauer: 3 Min

Der SV Immendingen musste bei der DJK Villingen kurz vor dem Ende durch Jallow Saja (links), hier im Zweikampf mit Kapitän Mari
Der SV Immendingen musste bei der DJK Villingen kurz vor dem Ende durch Jallow Saja (links), hier im Zweikampf mit Kapitän Mario Sterk, den 1:1 Ausgleich hinnehmen. (Foto: direvi)
Hans Georg Brachat

In der Fußball-Bezirksliga Badischer Schwarzwald hat der FC Gutmadingen auch sein drittes Spiel gewonnen. Gegen den TuS Bonndorf gab es einen 2:0-Heimsieg. Der SV Immendingen kassierte beim Landesliga-.Absteiger DJK Villingen fünf Minuten vor dem Ende den Treffer zum 1:1-Endstand und bleibt somit weiter sieglos.

DJK Villingen – SV TuS Immendingen 1:1 (0:1). Die DJK Villingen legte eine starke erste Hälfte hin. Dabei verstand es der Gastgeber aber nicht, seine Chancen in Tore umzumünzen. Statt einer 3:0-Führung der Gastgeber, nutzte Immendingen einen groben Abwehrfehler der DJK und lag somit zur Pause 1:0 vorne. Mit dem Vorsprung im Rücken gestaltete der Gast die zweite Hälfte ausgeglichener. So musste Villingen bis in die Schlussphase warten, ehe der Ausgleich nach einem genauen Querpass gelang. Dennoch hätte Immendingen danach zweimal noch den Siegtreffer erzielen können. Dabei vergab der Gast zwei Chancen knapp. - Tore: 0:1 Florent Berisha (38.), 1:1 Jallow Saja (85.). - Schiedsrichter: Uwe Müller (Höchenschwand). - Zuschauer: 60.

FC Gutmadingen – TuS Bonndorf 2:0 (1:0). Benjamin Huber traf gleich in der ersten Minute den Innenpfosten des Gästetores. Die von Beginn an präsenter wirkenden Gastgeber kamen über ihre Zweikampfstärke zu einer weiteren Kopfballchance von Leon Ratzer (29.). Dann aber konnte Gutmadingen jubeln. Nach einem tollen Solo über Außen platzierte Tobias Kienzler das Spielgerät überlegt ins Netz. Bonndorf überzeugte lediglich bei seinen Standardsituationen. Nach der Pause dominierte eher der Kampf. Viel spielte sich im Mittelfeld ab. Beiderseits wurden so keine klaren Chancen mehr herausgespielt. Das 2.0 fiel im Anschluss an einen Eckball. Dabei monierte Bonndorf die Eckballentscheidung. Aus dem Eckstoß machte der Gastgeber mit einem wuchtigen Kopfball von Manuel Huber das 2:0. - Tore: 1:0 Tobias Kienzler (36.), 2:0 Manuel Huber (65.). Schiedsrichter: Serkan Öz (Lauchringen). - Zuschauer: 150.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen