SV Schörzingen will Platz eins zurück

Lesedauer: 4 Min

Mit fünf Paarungen am heutigen Donnerstag setzt die Fußball-Kreisliga B 2 den dritten Spieltag fort. Gleich dreimal sorgen Lokalkämpfe für eine besondere Stimmung auf den Sportplätzen. Der Zweite SV Schörzingen tritt beim Achten VfR Wilflingen an und will sich mit einem Sieg die Tabellenführung von der SG Dürbheim/Mahlstetten zurückholen. Die Spielgemeinschaft hatte zum Auftakt des Spieltages beim FSV Schwenningen II 3:2 gewonnen. In einem weiteren vorgezogenen Spiel setzte sich die SG Gosheim/Wehingen II in einem torreichen Aufeinandertreffen 5:3 gegen den SV Wurmlingen II durch.

SpVgg Aldingen – SV Spaichingen (Do., 18 Uhr). Ein Absteiger trifft auf einen Aufsteiger. Allerdings sind die noch unbesiegten Gäste besser in die Saison gestartet. Der Spielvereinigung fehlt nach zwei Spielen noch der erste Dreier. Ob man den gerade im Derby gegen Spaichingen einfahren kann?

SG Durchhausen/Gunningen – SG Irndorf/Bärenthal. Der Gast aus Irndorf und Bärenthal hat in den ersten beiden Saisonspielen verloren und dabei noch kein Tor geschossen. Aber auch beim Gastgeber lief es noch nicht optimal. Zwar gelang in Spaichingen beim 2:2 eine erfolgreiche Aufholjagd. Nun will die SG in Durchhausen die drei Punkte behalten.

FC RW Reichenbach – SV Deilingen-Delkhofen. In Reichenbach will man mit dem Heimvorteil einen Sieg einfahren. Da wäre schon ein Unentschieden zu wenig.

SV Böttingen – FC Vorwärts Weigheim (Do., 19 Uhr). Für die Böttinger ist es daheim eine gute Gelegenheit, sich mit einem Dreier vorne festzusetzen. Gegner Weigheim hat bisher drei Zähler mehr als Böttingen auf dem Konto.

VfR Wilflingen – SV Schörzingen. Der Gast aus Schörzingen hat in den zwei Paarungen noch keinen Gegentreffer kassiert. In Wilflingen wird es für den SVS aber nicht leicht, zu punkten und sich die Tabellenführung zurückzuholen.

FSV Schwenningen II – SG Dürbheim/Mahlstetten 2:3 (0:2). Tore: 0:1 Timo Wenzler (20.), 0:2 Peter Wenzler (42.), 1:2 Diaa Alakili (57.), 2:2 Mohamede Abrahim Ali (61.), 2:3 Timo Wenzler (75.). Zur Pause sah alles nach einer klaren Sache für die Gäste aus. In der zweiten Halbzeit kam die FSV-Zweite innerhalb von vier Minuten zum 2:2-Ausgleich. Am Ende hatte aber dann doch Dürbheim/Mahlstetten den längeren Atem und gewann 3:2.

SG Gosheim/Wehingen II – SV Wurmlingen II 5:3 (2:2). Tore: 0:1, 0:2 Serdail Sulejmani (6., 10.), 1:2, 2:2, 3:2 Jan Seemann (38., 39., 61.), 4:2 Frank Mayer (84.), 4:3 Cosimo Rizzo (90.+2), 5:3 Frank Mayer (90.+4). Die Gäste hatten einen guten Start und lagen schnell 2:0 vorne. Danach drehten die Gastgeber die Partie und sahen beim 4:2 schon wie der sichere Sieger aus. In der Nachspielzeit wurde es dramatisch, aber schlussendlich setzte sich die SG Gosheim/Wehingen II durch.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen