SV Kolbingen prüft den Tabellenführer FSV Denkingen

Lesedauer: 3 Min
ly

Am zehnten Spieltag in der Fußball-Kreisliga A 2 ist dem FSV Denkingen die Tabellenführung nicht zu nehmen. Die Denkinger sind daheim gegen den SV Kolbingen in der Favoritenrolle, wie auch der Verfolger BSV 07 Schwenningen, der in Wehingen vor einem Auswärtsspiel steht. Schlusslicht SV Schörzingen erwartet den SV Wurmlingen und die Trossinger Reserve gastiert in Reichenbach, wo die Punkte nicht einfach zu holen sind. Die SG Fridingen I/Mühlheim II ist spielfrei.

FV Fatihspor Spaichingen – SV Seitingen-Oberflacht. Die Gastgeber müssen hier drei Punkte einfahren, wenn sie weiter vorne mitreden wollen. Zuletzt gab es für Fatihspor in Wurmlingen eine Niederlage und Seitingen kam daheim über eine Punkteteilung nicht hinaus.

TV Wehingen – BSV 07 Schwenningen. Zwei Teams, die zuletzt jeweils mit einem Remis zufrieden sein mussten. Die Heimelf hat erst ein Heimspiel gewinnen können und wird eine starke Leistung aufbieten müssen, wenn etwas am Ort bleiben soll.

FSV Denkingen – SV Kolbingen. Der Meisterschaftsfavorit FSV Denkingen ist noch ohne Niederlage. Auch gegen den SV Kolbingen sind die Gastgeber in der Favoritenrolle. Mit neun Gegentreffern besitzen die Denkinger die beste Abwehr, mit 32 Toren kommt eine von zwei der besten Stürmerreihen. Der augenblickliche A2-Torjäger heißt Valentin Hipp und kommt vom SV Kolbingen.

SV Tuningen – FC Frittlingen. Bei beiden ist es zuletzt nicht ganz nach Plan gelaufen. Der SV Tuningen will natürlich die 0:5-Pleite in Kolbingen vergessen machen. Mit dem FC Frittlingen reist eine Mannschaft an, die nur in Seitingen mit einem 2:0 drei Punkte auswärts holte.

FC RW Reichenbach – SpVgg Trossingen II. Beide trennen fünf Punkte. Die Trossinger Reserve hat zuletzt daheim verloren, der FCR in Frittlingen gewonnen. Schon allein durch den Heimvorteil denkt man in Reichenbach an drei Zähler.

SG Durchhausen/Gunningen – SC 04 Tuttlingen II (in Gunningen). Hier treffen zwei Gewinner-Teams des vergangenen Sonntags aufeinander. Beide können in Gunningen den sechsten Sieg einfahren. Eine Punkteteilung scheint nicht ausgeschlossen.

SV Schörzingen – SV Wurmlingen. Aufsteiger SV Schörzingen tut sich bisher recht schwer, egal ob daheim oder auswärts. Mit dem SV Wurmlingen tritt eine Mannschaft an, der durchaus ein Sieg in Schörzingen zuzutrauen ist.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen