SV Gosheim und SV Wurmlingen erreichen das Viertelfinale

Lesedauer: 6 Min
rn und ly

In der vierten Runde des Bezirkspokal im Fußballbezirk Schwarzwald hat es am Donnerstagabend keine großen Überraschungen gegeben. Die Partie SG Bösingen III/Beffendorf II gegen FSV Schwenningen musste wegen Unbespielbarkeit des Platzes in Beffendorf abgesagt werden. In den verbliebenen sieben Begegnungen gab es durchweg Siege der Gästemannschaften. Alle fünf Bezirksligisten konnten sich durchsetzen und ins Viertelfinale einziehen.

SV Königsheim – SV Horgen 0:4 (0:0). - Tore: 0:1 (52. Minute) Fabian Merkle, 0:2 (67.) Julian Markovski, 0:3 (74.) Dardan Racaj, 0:4 (81.) Fabian Merkle. - Schiedsrichter: Antonio Lo Buono (Trossingen). - Zuschauer: 80. Im ersten Durchgang war zwischen dem Kreisliga-C-Vertreter und dem A-Kreisligisten aus dem Kreis Rottweil kaum ein großer Unterschied zu erkennen. Beide Mannschaften hatten jeweils zwei Großchancen zu verzeichnen. Erst im zweiten Durchgang setzte sich der SV Horgen auch spielerisch durch und kam letztendlich zu einem auch in dieser Höhe verdienten Sieg.

FSV Denkingen – SV Zimmern II 0:5 (0:1). - Tore: 0:1 (7. Minute) Micha-Maximilian Fuß, 0:2 (49.) Ismail Esen, 0:3 (66.), 0:4 (68.), 0:5 (78.) alle Oskar Szymanski. - Schiedsrichter: Alexander Wintermantel (Seitingen-Oberflacht). - Zuschauer: 60. In den ersten 45 Minuten sah es keineswegs nach einer glatten Niederlage für den Tabellenführer der Kreisliga A 2 aus. Die Gäste-Führung stand in der ersten Hälfte mehrfach auf wackligen Füßen. Pech hatten die Gastgeber gleich nach Wiederanspiel, als sie die Chance zum 1:1 ungenutzt ließen und im Gegenzug das 0:2 kassierten. Am Schluss war es dann der dreifache Torschütze Szymanski, der nach einer starken Stunde Spielzeit mit einem Doppelpack für klare Verhältnisse sorgte.

SV Deilingen – SV Villingendorf 1:4 (1:1). - Tore: 0:1 (24. Minute) Vincent Krüger, 1:1 (38.) Michael Lier, 1:2 (60.) Florian Ehnis, 1:3 (70./Handelfmeter) Marc Müller, 1:4 (90.+2) Vincent Krüger. - Schiedsrichter: Clemens Grieshaber (Renquishausen). - Zuschauer: 100. Dem Spitzenteam aus der Bezirksliga wurde in Deilingen nichts geschenkt. Der Gast nahm vom Anpfiff weg zwar das Spiel in die Hand, aber der SVD hielt gut mit und konnte so auch die Gästeführung noch vor der Pause ausgleichen. Mit dem Handelfmeter zum zwischenzeitlichen 1:3 war die Begegnung endgültig zugunsten der Gäste entschieden. Der Sieg für den SV Villingendorf war verdient, ist aber um einen Treffer zu hoch ausgefallen. Die Gastgeber lieferten eine respektable Leistung ab.

SV Villingendorf II – SV Wurmlingen 2:5 (0:2). - Tore: 0:1 (35.) Marc Beck, 0:2 (44.) Saikou Joof (Elfmeter), 0:3 (52.) Domenico Naedella, 0:4 (59.) Andre Beck, 1:4 (63.) Dominik Doster, 1:5 (69.) Christian Contardi, 2:5 (83.) Elias Haag. - Zuschauer: 50. - Schiedsrichter: Gerd Saar (Schörzingen). Die Gäste bestimmten von Beginn an das Geschehen, führten zur Pause mit 2:0. Auch im zweiten Spielabschnitt war der SVW zielstrebiger, schnürte den Sack mit zwei Treffern innerhalb von sieben Minuten zum 4:0 frühzeitig zu. Trotz des Rückstands gaben die Gastgeber nie auf und schafften mit zwei Treffern Ergebniskosmetik.

SG Mariazell/Locherhof – SV Gosheim 0:1 (0:0). - Tor: 0:1 (88.) Sebastian Nann. - Zuschauer: 50. - Schiedsrichter: Hans-Joachim Lippus (Schörzingen). Auf dem Hartplatz in Mariazell entwickelte sich eine kampfbetonte Partie mit nur wenigen Torchancen. Die Platzherren hielten gut dagegen, machten geschickt die Räume eng. Nach der Pause agierten die Gäste druckvoller, scheiterten nach 70 Minuten mit einem Strafstoß an SG-Torhüter Alexander Stern. Als es in der Schlussphase danach aussah, dass kein Treffer mehr fallen sollten, erzielte SV-Kapitän Sebastian Nann nach einer Steilvorlage den Siegtreffer für den Gast.

FC Hardt – SG Bösingen II/Beffendorf 1:4 (1:0). - Tore: 1:0 (9.) Thomas Schondelmaier, 1:1 (49.) Fabian Schmid, 1:2 (67.) Manuel Bantle, 1:3 (72.) Patrick Knöpfle, 1:4 (74.) Fabian Schmid. - Zuschauer: 80. - Schiedsrichter: Jannik Lehrer (Aichhalden). Hardt begann druckvoll, erzielte durch einen Freistoß von Thomas Schondelmaier (9.) den Führungstreffer. Zuvor hatten die Gäste bei einem Lattenschuss des FC Glück. Danach wurde die SG stärker, kam bis zum Seitenwechsel zu zwei guten Torchancen. Nach dem 1:1 durch Fabian Schmid nahmen die Gäste das Heft in die Hand. Zunächst traf Spielertrainer Manuel Bantle (67.) zum 2:1. Mit zwei weiteren Treffer zum 4:1 beseitigten Patrick Knöpfle (72.) und erneut Schmid (74.) die letzten Zweifel am verdienten Erfolg des Bezirksligisten.

SG Böhringen/Dietingen – SG Deißlingen/Lauffen 0:1 (0:0). - Tor: 0:1 (83.) Robin Schumpp. - Zuschauer: 50. - Schiedsrichter: Nicolai Nübel (Aichhalden). Bei widrigen Platzverhältnissen entwickelte sich eine ausgeglichene Partie, bei der beide Teams im ersten Durchgang je eine gute Chance zum Führungstreffer vergaben. Auch danach war die Partie umkämpft, wobei die Hausherren zunächst zwingender waren, jedoch zweimal am stark haltenden Gästetorhüter Milorad Dodig scheiterten. In der Schlussphase waren die Gäste cleverer, nutzten einen Ballverlust des A-Ligisten durch Robin Schumpp zum spielentscheidenden Treffer aus.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen