SV Gosheim schlägt FV 08 Rottweil 1:0

Lesedauer: 9 Min

Der SV Gosheim setzt seine Erfolgsserie in der Rückrunde fort. Am Sonntag feierten die Lemberger gegen den Tabellenzweiten FV 0
Der SV Gosheim setzt seine Erfolgsserie in der Rückrunde fort. Am Sonntag feierten die Lemberger gegen den Tabellenzweiten FV 08 Rottweil einen 1:0-Sieg. Auf unserem Bild setzt sich Andreas Leibinger gegen einen Gäste-Spieler durch. (Foto: hkb)
Reiner Neff

In der Fußball-Bezirksliga Schwarzwald hat Tabellenführer VfL Mühlheim bei der SpVgg 08 Schramberg mit 1:0 gewonnen und seine Tabellenführung weiter ausgebaut. Mühlheim profitierte dabei von der 0:1-Niederlage von Verfolger FV 08 Rottweil beim SV Gosheim. Auch der bisherige Tabellendritte SC 04 Tuttlingen (1:3 bei der SpVgg Bochingen) blieb ohne Punkte und rutschte auf Tabellenplatz sechs ab. Die SpVgg Trossingen (2:0 beim FV Kickers Lauterbach) dagegen verbesserte sich auf Rang vier. Der SV Zimmern II (3:0 gegen die SG Bösingen II/Beffendorf) konnte die Abstiegsplätze verlassen.

FV Kickers Lauterbach – SpVgg Trossingen 0:2 (0:1). - Tore: 0:1 (33.) Dimitri Stroh, 0:2 (69.) Marco Mazzeo. - Zuschauer: 80. - Schiedsrichter: Marc Packert (Dettingen/Erms). Trossingen hatte meist Vorteile und landete einen verdienten Erfolg. Die Gäste standen kompakt und ließen den Kickers kaum Torchancen zu. Die beste hatte Tobias Müller (27.), als er nach einem Eckball knapp das Ziel verfehlte. Zuvor hatten die Gäste einen Pfostenschuss (17.) zu verzeichnen. Durch einen Schuss von Dimitri Stroh, der noch abgefälscht wurde, führten die Gäste zur Pause mit 1:0. Auch im zweiten Spielabschnitt waren die Musikstädter gefährlicher. Nach einem Ballverlust der Gastgeber in der Vorwärtsbewegung nutzten die Trossinger diese Situation aus und erzielten durch Marco Mazzeo (69.) das 2:0.

SV Gosheim – FV 08 Rottweil 1:0 (0:0). - Tor: 1:0 (60.) Sebastian Nann. - Zuschauer: 250. - Schiedsrichter: Christoph Merk (Uttenweiler). Die zahlreichen Zuschauer sahen ein gutes Bezirksliga-Spiel, in dem die Gäste zunächst Vorteile hatten. Nachdem SVG-Torhüter Markus Gerstner zweimal die Führung für Rottweil verhindert hatte, konnte sich auf der anderen Seite Marijan Huljic bei einem Kopfball von Marc Marquart kurz vor der Pause auszeichnen. Auch nach dem Seitenwechsel wurde die Partie von beiden Teams intensiv geführt. Nach einer Stunde konnten die Gäste nach einer Flanke die Situation nicht bereinigen, und Sebastian Nann traf zum 1:0. Danach waren die Gäste um den Ausgleich bemüht, doch Gosheim ließ kaum etwas zu. Auf der anderen Seite verpassten die Platzherren bei zwei Kontermöglichkeiten das zweite Tor.

SpVgg Bochingen – SC 04 Tuttlingen 3:1 (2:0). - Tore: 1:0 (14.), 2:0 (46./Elfmeter) beide Ugur Akbaba, 3:0 (67.) Daniel Schneider, 3:1 (83.) Florin Tirca. - Zuschauer: 120. - Schiedsrichter: Ömer Sari (Villingen). Bochingen lieferte eine gute Vorstellung ab und setzte sich gegen enttäuschende Gäste verdient durch. Mit einem Freistoß erzielte Ugur Akbaba (14.) die Führung, der er kurz vor der Pause per Elfmeter den zweiten Treffer folgen ließ. Auch nach dem Seitenwechsel blieben die Gäste blass und mussten durch Daniel Schneider (67.), der von Stefan Egeler gut in Szene gesetzt worden war, das 3:0 hinnehmen. Das 3:1 durch Florin Tirca, der aus 25 Metern traf, war für die Gäste nur noch Ergebniskosmetik.

SpVgg 08 Schramberg – VfL Mühlheim 0:1 (0:1). - Tor: 0:1 (16.) Stefan Rebholz. - Zuschauer: 100. - Schiedsrichter: Daniel Pfeffer (Starzach). Gegen die im ersten Durchgang defensiv ausgerichteten Gastgeber bestimmte der VfL zunächst das Geschehen deutlich. Nachdem 08-Torhüter Marcel Kehrer (8.) gegen Kai Stelter noch das 0:1 verhindern konnte, war er acht Minuten später machtlos, als Stefan Rebholz von der Strafraumgrenze aus den Führungstreffer markierte. Auch danach waren die Gäste gefährlicher, verpassten es aber die Führung auszubauen. In Hälfte zwei agierten die Talstädter mutiger und bei einem Schuss von Thomas Schondelmaier (64.) musste Gästetorhüter Robin Staiger zupacken. Danach ließ der Tabellenführer nichts mehr anbrennen und verwaltete den knappen Vorsprung.

SG Böhringen/Dietingen – SG Aichhalden/Rötenberg 2:1 (1:0). - Tore: 1:0 (1.) Nicolai Supper, 1:1 (20.) Benjamin Borho, 2:1 (64.) Matthias Mayer. - Zuschauer: 100. - Schiedsrichter: Matthias Zettler (SRG Wangen). Die Gastgeber erwischten einen tollen Start und erzielten durch Nicolai Supper (1.) schnell den Führungstreffer. In den folgenden 15 Minuten erspielten sie sich weitere Torchancen, die sie aber allesamt ungenutzt ließen. Dies rächte sich nach 20 Minuten, als Benjamin Borho die erste Gästechance zum 1:1 ausnutzte. Die Gäste hielten danach besser dagegen, waren aber in der Offensive bis in die Schlussphase harmlos. Die Gallinaro-Elf dagegen bleib gefährlich und mit einer sehenswerten Direktabnahme gelang Matthias Mayer (64.) das 2:1. In den Schlussminuten warfen die Gäste alles nach vorn. Dabei verhinderte Torhüter Daniel Seemann gleich zweimal den möglichen Ausgleich für die Gäste.

SV Villingendorf – SC Wellendingen 3:1 (1:1). - Tore: 1:0 (19.) Vincent Krüger, 1:1 (43.) Marius Seemann, 2:1 (65.) Florian Ehniss, 3:1 (88.) Denis Kimmich. - Zuschauer: 150. - Schiedsrichter: Michael Kempter (Sauldorf). Die Gäste waren der erwartet schwere Gegner und verlangten dem SVV alles ab. Auf Zuspiel von Denis Kimmich markierte Vincent Krüger (19.) das 1:0. Der SVV hatte danach Vorteile, kassierte aber durch einen Strafstoß von Marius Seemann das 1:1. Nach der Pause blieben die Gäste gefährlich und verpassten durch Dennis Ruks den Führungstreffer. Dieser gelang auf der anderen Seite Florian Ehniss (65.) mit einer feinen Einzelleistung. Auch danach ließen die Gäste nicht nach, doch der SVV war beim Torabschluss konsequenter und erhöhte durch Torjäger Kimmich auf 3:1.

BSV 07 Schwenningen – FV Fatihspor Spaichingen 10:1 (5:0). - Tore: 1:0 (14./Elfmeter), 2:0 (20.) beide Gökhan Sengül, 3:0 (22.) Koray Karaal, 4:0 (24.) Kim Tursak, 5:0 (38.) Gökhan Sengül, 5:1 (58.) Selahattin Yelken, 6:1 (61.) Dennis Stoll (Elfmeter), 7:1 (63.) Gökhan Sengül, 8:1 (66.) Dia Alakili, 9:1 (83.), 10:1 (89.) beide Gökhan Sengül. - Zuschauer: 40. - Schiedsrichter: Paul Reiss (Bondorf). Auch in Schwenningen kassierte der Aufsteiger eine böse Schlappe. Der BSV war jederzeit spielbestimmend und führte nach 38 Minuten mit 5:0, was auch der Pausenstand war. Mit sechs Treffern war BSV-Goalgetter Gökhan Sengül der überragende Torschütze. Mit nunmehr 100 Gegentreffern in 21 Spielen ist nun auch das Torverhältnis vom FV Fatihspor desaströs.

SV Zimmern II – SG Bösingen II/Beffendorf 3:0 (3:0). - Tore: 1:0 (41.) Albijan Spahija, 2:0 (50.) Ismail Esen, 3:0 (77.) Felix Bühl. - Zuschauer: 70. - Schiedsrichter: Edis Aslani (Rottenburg). Zimmern nahm von Beginn an gegen erschreckend schwache Gäste das Heft in die Hand. Nach dem der SVZ zunächst nicht nur einmal am guten Daniel Dittmann im Gästetor gescheitert war, traf der agile Albijan Spahija kurz vor der Pause zum 1:0. Auch in Hälfte zwei blieb der SVZ spielbestimmend und der A-Jugendliche Ismail Esen (50.) und Torjäger Felix Bühl (77.) erhöhten auf 3:0. Die SG enttäuschte.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen