SV Gosheim ist bereits eine Runde weiter

Lesedauer: 4 Min
Wilfried Waibel

Mit vier Paarungen im Landkreis Tuttlingen startet der Fußballbezirk Schwarzwald mit seinem Pokalwettbewerb in die neue Saison. Zu den fünf Begegnungen kommen am Wochenende auch noch neun Paarungen im Kreis Rottweil. Die SpVgg Trossingen startet das Vorhaben Titelverteidigung mit einem Auswärtsspiel.

Insgesamt nehmen 79 Mannschaften von der Bezirksliga bis zur Kreisliga C am Bezirkspokal teil. Während die Vereine aus den beiden oberen Spielklassen an dem Wettbewerb teilnehmen müssen, können sich die Teams der Kreisliga B und Kreisliga C freistellen lassen. Im Pokalwettbewerb des Bezirks Schwarzwald hat die niederklassige Mannschaft immer Heimvorteil. Zudem gibt es im Bezirk bei einem Unentschieden nach 90 Minuten gleich ein Elfmeterschießen.

Der Bezirkspokalsieger Trossingen gastiert am Sonntag beim SC 04 Tuttlingen II. Mit den Spielen in Reichenbach (gegen Kickers Lauterbach) und in Spaichingen (gegen SC Lindenhof) werden am Sonntag bereits Begegnungen der zweiten Bezirkspokalrunde vom Donnerstag, 13. September, ausgetragen. Der Spielbeginn ist am Sonntag, wenn nicht anders vermerkt, um 16 Uhr.

Erste Pokalrunde

KF Shqiponja Tuttlingen – TV Wehingen. Für die zwei Spielklassen höher spielende Wehinger Elf sollte der Vergleich mit dem C-Ligisten im Tuttlinger Umläufle eine klare Angelegenheit werden.

SV Deilingen-Delkhofen – SV Tuningen. Der SV Deilingen kann im Pokalspiel vor eigenem Publikum mit einem Erfolg zeigen, dass der Abstieg aus der Kreisliga A 2 eine unglückliche Vereinsphase war.

SC 04 Tuttlingen II – SpVgg Trossingen. Das ist für den Bezirkspokalsieger aus Trossingen gleich eine Herausforderung. Mit der Tuttlinger Zweitvertretung aus der Kreisliga A2 hat der Bezirksligist eine harte Nuss zu knacken. Bei beiden Teams sitzen neue Trainer auf der Bank. Mal sehen, welches Team die Vorstellungen ihrer Coaches besser umsetzen kann. Es wäre aber schon eine Überraschung, wenn die Harmonikastädter in Tuttlingen ihre Pokalambitionen begraben müssten.

SG Durchhausen/Gunningen – SV Wurmlingen (in Gunningen). Zwar spielt der Gast aus Wurmlingen eine Klasse höher, aber das ist keine Garantie für einen Auswärtssieg. In Gunningen wird der SVW ordentlich gefordert sein.

Zweite Pokalrunde

FC Reichenbach – FV Kickers Lauterbach. In Reichenbach müssen sich die Lauterbacher Kickers anstrengen, wenn sie nicht aus dem Pokal ausscheiden wollen. Wer bei den Rot-Weißen vom Heuberg gewinnen will, muss schon eine starke Leistung bringen.

SV Spaichingen – SC Lindenhof (So., 14 Uhr). Für den SVS ist dies der Auftakt nach dem Aufstieg in die Kreisliga B. Mit dem SC Lindenhof kommt eine erfahrene Mannschaft ins Spaichinger Unterbachstadion, das die dritte Runde erreichen will.

Das Erstrundenspiel zwischen FK Spaichingen und dem SV Gosheim wurde vorzeitig abgesetzt. „Der FK Spaichingen hat zu wenig Spieler“, begründete Pokalspielleiter Willi Herzog, warum die Partie am Wochenende nicht angepfiffen wird. Der Ausgang ist auch bereits klar. „Der SV Gosheim ist eine Runde weiter“, meinte Herzog.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen