SV Bubsheim gewinnt in Seitingen-Oberflacht 4:2

Lesedauer: 5 Min

Auch nach dem 22. Spieltag ist in der Fußball-Kreisliga A 2 der SV Bubsheim als einzige Mannschaft ohne Niederlage. Die Bubsheimer gewannen beim SV Seitingen-Oberflacht mit 4:2 und führen die Tabelle souverän an. Mit der FSV Schwenningen gibt es einen neuen Tabellenzweiten. Die Elf vom Schwenninger Moos schickte den SV Renquishausen mit 6:2 nach Hause. Gleichzeitig bezog der bisherige Zweite SV Wurmlingen beim FC Frittlingen eine 1:6-Klatsche. Der VfL Nendingen holte mit einem 2:1-Sieg gegen den den SV Deilingen wichtige Punkte im Abstiegskampf (siehe Spiel des Tages). Die Reserve des Bezirksligisten SC 04 Tuttlingen trat wegen Spielermangels beim FSV Denkingen nicht an.

SpVgg Trossingen II – SV Kolbingen 2:3 (1:1). - Tore: 0:1 (6. Minute) Lukas Hipp, 1:1 (9.) Davide Spadafora, 2:1 (59.) Levent Üner, 2:2 (89.) Denis Schröter, 2:3 (90.+1) Ramon Braun. - Schiedsrichter: Robert Sauter (Bittelbronn). - Zuschauer: 50. Es gab auf beiden Seiten viele Torchancen. Als die Gastgeber nach einer Stunde das 2:1 vorlegten, sahen sie bis zur 89. Minute wie der Sieger aus. In den letzten drei Minuten machten die Kolbinger aus dem Rückstand noch einen Sieg, der letztendlich nicht unverdient war.

SpVgg Aldingen – SG Dürbheim/Mahlstetten 1:7 (1:1). - Tore: 1:0 (19. Minute) Denis Schmidt, 1:1 (32.) Tobias Licht, 1:2 (63.) Tobin Kilack, 1:3 (66.) Timo Wenzler, 1:4 (76.), 1:5 (78./Foulelfmeter), 1:6 (80.), 1:7 (85.) alle Justin-Jan Christel. - Schiedsrichter: Alessandro Mac-Nelly (Hilzingen). - Zuschauer: 60. Beim Gastgeber offenbarten sich im zweiten Abschnitt große personelle Probleme. Während die Aldinger im ersten Durchgang noch gut mithalten konnten, kamen sie nach dem Seitenwechsel böse unter die Räder. Der Sieg des Gastes war auch in dieser Höhe verdient.

FSV Schwenningen – SV Renquishausen 6:2 (4:0). - Tore: 1:0 (31. Minute) Hüseyin Yürekten, 2:0 (35.) Yasin Ullus, 3:0 (36.) Armido Stoppiello, 4:0 (38.) Michail Tsamourlidis, 5:0 (50.) Armido Stoppiello, 6:0 (57.) Hüseyin Yürekten, 6:1 (75./Foulelfmeter), 6:2 (86.) beide Marco Aicher. - Schiedsrichter: Damjan Gojkovic (Tuttlingen). - Zuschauer: 120. Die Gastgeber zeigten eine gute Leistung und ließen den Gast vom Heuberg eine Stunde lang kaum zur Entfaltung kommen. Erst, als die Gastgeber nach einer Stunde das Tempo etwas herausnahmen, gab es auch zwei Möglichkeiten für den SV Renquishausen. Der letzte Treffer fiel nach einem Butz-Freistoß, der an den Pfosten krachte und dann vom Spielertrainer zum zweiten Treffer genutzt wurde.

SV Seitingen-Oberflacht – SV Bubsheim 2:4 (1:2). - Tore: 1:0 (24. Minute) Jannis Mink, 1:1 (36./Foulelfmeter) Stefan Maininger, 1:2 (45.+2) Mark Grimm, 1:3 (70.) Stefan Messmer, 1:4 (79.) Paul Ratke, 2:4 (89.) Simon Kienzle. - Schiedsrichter: Pascal Gilgenberger (Neustadt). - Zuschauer: 100. Im ersten Durchgang war es ein offener Schlagabtausch, bei dem die Gäste erst in der Nachspielzeit zum Führungstreffer kamen. Nach Wiederanspiel nahm der SV Bubsheim das Spiel in die Hand und war spielerisch klar besser. Der Sieg geht auch in dieser Höhe in Ordnung.

TV Wehingen – SV Tuningen 3:1 (1:0). - Tore: 1:0 (21. Minute), 2:0 (49.) beide Leigh Basiru, 3:0 (61.) Daniel Geisel, 3:1 (82./Foulelfmeter) Dominik Bury. - Schiedsrichter: Matthias Grobs (Rottweil). - Zuschauer: 150. Die Platzherren zeigten eine starke Leistung und behielten die Punkte verdient am Ort. Die Tuninger enttäuschten vor allem in der Offensive. Der Ehrentreffer resultierte aus einem umstrittenen Strafstoß, den Bury allerdings erst im Nachschuss verwerten konnte.

FC Frittlingen – SV Wurmlingen 6:1 (2:1). - Tore: 1:0 (12. Minute) Simon Schnee, 1:1 (20.) Michael Großmann, 2:1 (39.) Arenc Palluqi, 3:1 (61.), 4:1 (67.) beide Julian Zepf, 5:1 (80.) Arenc Palluqi, 6:1 (82.) Fabian Müller. - Schiedsrichter: Ralf Frey (Sigmaringen). - Zuschauer: 120. In den ersten 45 Minuten sah es keineswegs nach einem so klaren Sieg für den FCF aus. Als nach einer Stunde das 3:1 fiel, war eine Vorentscheidung gefallen. In der Folge fanden die Gastgeber immer besser ins Spiel und feierten am Ende einen auch in dieser Höhe verdienten Erfolg.

FSV Denkingen – SC 04 Tuttlingen II 3:0 (Wertung). Der SC 04 Tuttlingen II konnte keine Mannschaft stellen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen