Stützpunktmannschaften spielen bei Talentiade

Lesedauer: 3 Min

Für die Stützpunktmannschaften der Jahrgänge 2005 und 2006 aus dem Fußballverband Württemberg und den Mädchen-Fördergruppenmannschaften stehen am Wochenende die jeweiligen VR-Talentiaden auf dem Programm. Dabei genießt der Stützpunkt Aldingen Heimrecht, wird doch ein Turnier in der Spaichinger Schiller-Sporthalle ausgetragen.

Dagegen müssen die Mädchen der Fördergruppe Schwarzwald-Zollern am Samstag reisen, denn ihre Talentiade findet in Aßmannshardt (Kreis Biberach) statt. Das Turnier beginnt um 11 Uhr, dabei trifft die heimische Fördergruppe auf die Auswahlmannschafen Alb, Böblingen/Calw/Nördlicher Schwarzwald, Bodensee, Donau/Iller und Donau/Riß. Gespielt wird im Modus „Jeder gegen Jeden“. Das Turnierende wird gegen 15 Uhr sein.

Die Jahrgänge 2005 und 2006 des Stützpunktes Aldingen spielen ihre jeweilige Talentiade am Sonntag in der Schiller-Sporthalle in Spaichingen. Zunächst steht ab 9.30 Uhr das Turnier des jüngeren Jahrgangs an. Hier trifft die Aldinger Auswahl auf die Stützpunkte Balingen-Frommern, Reutlingen, Rottenburg und Tumlingen-Hörschweiler. Als sechste Mannschaft nimmt der Nachwuchs des VfB Stuttgart (ebenfalls Jahrgang 2006) teil und bietet den Stützpunktmannschaften die besondere Gelegenheit, gegen eine Mannschaft aus dem Nachwuchsleistungszentrum eines Bundesligisten anzutreten. Das Turnier wird im Modus „Jeder gegen Jeden“ ausgetragen und endet gegen 13 Uhr.

Ab 14 Uhr gehen die Jahrgänge 2005 an den Turnierstart um die Talentiade. Auch hierbei nehmen neben Gastgeber Stützpunkt Aldingen die Auswahlteams der Stützpunkte Balingen-Frommern, Reutlingen, Rottenburg sowie Tumlingen-Hörschweiler teil. Ebenfalls nimmt der Nachwuchs des VfB Stuttgart teil. Der Turniermodus ist ebenfalls „Jeder gegen Jeden“ und dieses Turnier endet gegen 17.30 Uhr.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen