SpVgg Trossingen und SV Gosheim siegen weiter

Lesedauer: 7 Min
 Mario Gentner, der Torhüter des SV Renquishausen, war beim 2:2 gegen die SG Deißlingen/Lauffen ein sicherer Rückhalt seines Tea
Mario Gentner, der Torhüter des SV Renquishausen, war beim 2:2 gegen die SG Deißlingen/Lauffen ein sicherer Rückhalt seines Teams. Weitere Bilder unter www.schwaebische.de. (Foto: hkb)
rn

In der Fußball-Bezirksliga hat Tabellenführer SpVgg Trossingen die Hürde SpVgg Bochingen mit 3:1 übersprungen. Auch der Tabellendritte SV Gosheim gewann beim starken Aufsteiger FSV Schwenningen mit 2:0, konnte dadurch nach Punkten zum an diesem Spieltag spielfreien Zweiten SV Villingendorf aufschließen. Dagegen hält die Talfahrt von Bezirksliga-Absteiger FV 08 Rottweil durch das 0:1 beim SV Winzeln weiter an. Der SV Bubsheim (0:2 bei der SG 08 Schramberg/SV Sulgen) und der SC Wellendingen (3:4 gegen den SV Zimmern II), müssen weiterhin auf den ersten Saisonsieg warten. Aufsteiger SV Renquishausen erreichte gegen die SG Deißlingen/Lauffen ein 2:2.

SpVgg Bochingen – SpVgg Trossingen 1:3 (1:1). - Tore: 1:0 (8.) Lukas Mysliwietz, 1:1 (13.) Dimitri Stroh, 1:2 (52.), 1:3 (71.) beide Emanuel Alexi. - Zuschauer: 100. - Schiedsrichter: Jannik Waible (Waldbronn). In einem hart umkämpften Spiel hielt Bochingen die Partie lange Zeit offen. Doch im Gegensatz zum Tabellenführer war der Gastgeber bei der Chancenverwertung nicht so effektiv. Den Führungstreffer von Lukas Mysliwietz (8.) glich Gästetorjäger Stroh fünf Minuten später aus. Nach Aussagen von Beobachtern fiel das 2:1 durch Emanuel Alexi (52.) aus einer Abseitsposition. Auch danach hatten die Gäste optische Vorteile, die Gastgeber jedoch waren gefährlich, doch Mustafa Avci im Gästetor verhinderte zweimal den Ausgleich. Nach einem Konter, den wiederum Alex (71.) zum 3:1 nutzte, war die Vorentscheidung zu Gunsten der Gäste gefallen.

SV Renquishausen – SG Deißlingen/Lauffen 2:2 (1:1). - Tore: 0:1 (35.) Marius Hahn, 1:1 (43.) Marius Butz, 1:2 (55.) Rouven Irion, 2:2 (60.) Marius Butz. - Zuschauer: 80. - Schiedsrichter: Markus Scham (Ostrach). In einem intensiv geführten Spiel hatten die Gäste zunächst Vorteile und auch einige gute Torchancen. Doch nur eine davon nutzten sie durch Marius Hahn (35.) zur Führung aus. Danach wurden die Hausherren stärker, erzielten durch Marius Butz (43.) das 1:1. Auch zu Beginn der zweiten Hälfte hatte die SG den besseren Start, schaffte durch Rouven Irion (55.) die erneute Führung. Doch der Aufsteiger reagierte erneut, schaffte durch Butz fünf Minuten später das 2:2. In der Folgezeit ging das Spiel hin und her, wobei beide Teams noch Möglichkeiten zum Siegtreffer hatten.

SG 08 Schramberg/SV Sulgen – SV Bubsheim 2:0 (1:0). - Tore: 1:0 (10.) Jan Weisser, 2:0 (33.) Kevin Hoxha. - Zuschauer: 90. - Schiedsrichter: Talha Karaaslanoglu (Oberjesingen). Nachdem das Trainerteam Robert Voulgaridis und Maurizio Palmisciano unter der Woche disziplinarische Maßnahmen getroffen hatte, trat die SG mit verändertem Personal und auch mit einer anderen Einstellung zu diesem wichtigen Spiel an. Auf Zuspiel von Yannick Meen traf Jan Weisser zum 1:0. Danach legten die Gäste deutlich zu, hatten Vorteile und Torchancen, doch SG-Torhüter Jan Siepmann war nicht zu überwinden. Wie aus dem Nichts erzielte Kevin Hoxha (33.) das 2:0. Nach der Pause versuchten die Gäste das Blatt zu wenden, doch die SG brachte das 2:0 ins Ziel.

FSV Schwenningen – SV Gosheim 0:2 (0:1). - Tore: 0:1 (5.) Dominik Hermle, 0:2 (80.) Adem Sari (Elfmeter). - Zuschauer: 120. - Schiedsrichter: Michael Speh (Walbertsweiler). Durch einen direkt verwandelten Eckball erzielten die Gäste die Führung. Danach drängte der Aufsteiger den SVG deutlich in die Defensive, doch Pech mit vier Aluminiumtreffern sowie auch eine Portion Unvermögen beim Torabschluss verhinderten den Ausgleich. Auch in Halbzeit zwei war die FSV präsenter, doch ein Treffer wollte ihr nicht gelingen. Stattdessen traf Adem Sari vom Elfmeterpunkt aus zum 2:0.

SC Wellendingen – SV Zimmern II 3:4 (0:2). - Tore: 0:1 (30.) Oskar Szymanski, 0:2 (31.) Nicolo Ippolito, 1:2 (48.) Patrick Schneider, 1:3 (56.) Selim Ayhan, 2:3 (82.) Vanja Velemirov, 2:4 (87.) Nicolo Ippolito, 3:4 (88.) Viktor Schmidt. - Zuschauer: 70. - Schiedsrichter: Frieder Eberhardt (Oberillfingen). Die Gastgeber kamen gut in die Partie, hatten zunächst Vorteile und auch zwei gute Torchancen. Die Gäste dagegen taten sich zunächst schwer, nahmen aber nach dem Doppelschlag zum 2:0 das Heft in die Hand.

SV Winzeln – FV 08 Rottweil 1:0 (0:0). - Tor: 1:0 (53.) Colin Michelfelder. - Zuschauer: 80. - Schiedsrichter: Tuncer Karadagli (Schopfloch). Winzeln bestimmte eine Stunde das Geschehen und kam zu einem verdienten Erfolg. Die Gastgeber hatten vor der Pause gute Torchancen, die sie aber ungenutzt ließen. Nach einem Eckball konnten die Gäste die Situation nicht bereinigen und Colin Michelfelder (53.) traf zum 1:0. Erst danach hielt Rottweil besser dagegen, hatte zwei gute Möglichkeiten zum Ausgleich. „Unterm Strich war es von unserer Seite einfach zu wenig, um zu punkten“, sagte FV 08-Trainer Mario Bibic.

FV Kickers Lauterbach – SG Bösingen II/Beffendorf 3:2 (2:0). - Tore: 1:0 (41.) Joshua Broghammer, 2:0 (45.) Kai Flamm (Eigentor), 2:1 (63.) Fabian Schmid, 2:2 (66.) Patrick Vogel,3:2 (82.) Christoph Müller. - Zuschauer: 100. - Schiedsrichter: Erich Schmieder (Schapach). Als nach dem 2:2 alles auf eine Punkteteilung deutete, köpfte Christoph Müller eine Freistoßflanke von Dennis Rothkrantz zum 3:2-Siegtreffer ein.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen