Spitzenreiter erwartet schweren Gegner

Lesedauer: 4 Min

Das Topspiel des 27. Spieltags der Fußball-Bezirksliga Schwarzwald findet am Sonntag beim SV Seedorf statt. Der Tabellenführer hat mit dem SV Villingendorf den vermutlich schwersten Gegner seines Restprogramms zu Gast. Verfolger SC 04 Tuttlingen will daheim gegen den SV Zimmern o. R. II an die Leistung in Trossingen anknüpfen. Die Musikstädter selbst sind spielfrei. Der SV Bubsheim (gegen den SC Wellendingen) und der SV Gosheim (gegen die Spvgg 08 Schramberg) tragen ihre Spiele ebenfalls auf dem eigenen Sportgelände aus. In Bösingen wird bereits um 13 Uhr angepfiffen, ansonsten ist um 15 Uhr Anstoß.

SGM Bösingen II/Beffendorf – SGM Deißlingen/Lauffen (Sonntag, 13 Uhr). Durch den Schramberger Sieg gegen Winzeln (3:2) liegt die SGM Bösingen II/Beffendorf aktuell wieder nur fünf Zähler vor der Abstiegsrelegation. Mit Deißlingen/Lauffen reist ein Team an, das nach dem Aufstieg frühzeitig den Klassenerhalt sicherte und in der oberen Tabellenhälfte steht. Druck hat daher nur das Heimteam.

SC 04 Tuttlingen – SV Zimmern o. R. II (15 Uhr). Zimmerns zweite Mannschaft hat sich mit 13 Punkten aus den vergangenen fünf Partien im Mittelfeld festsetzen können und wird mit dem Abstieg nichts mehr zu tun haben. Der SC 04-Anspruch sollte es sein, dieses Heimspiel zu gewinnen. Mit einer ähnlichen Leistung wie in Trossingen (5:3) dürfte das auch möglich sein. Die Gäste wollen auch im sechsten Spiel in Serie unbesiegt bleiben.

SV Seedorf – SV Villingendorf. Für Tabellenführer Seedorf steht morgen das vermutlich schwerste Spiel des Restprogramms an. Vor der spielfreien Woche verbuchte der SVV fünf Siege und ein Unentschieden. Die letzte Niederlage liegt im März zurück (0:2 gegen die Spvgg Trossingen). Seedorf überzeugte zuletzt nicht mit vielen Toren, kann aber auf die stabile Defensive setzen (23 Gegentore).

SV Bubsheim – SC Wellendingen. Trotz der schwachen Rückrunde profitiert Wellendingen noch immer vom Polster aus der Hinrunde. Doch zumindest eine weitere Punkteteilung wird in den kommenden Spielen realistisch sein. Bubsheim wird daheim ein motivierter Gegner sein, der mit einem Heimsieg am Sport-Club vorbeiziehen kann. Wegen des schweren Restprogramms (Villingendorf (A), Seedorf (H)) müsste man bei einer Niederlage weiterhin zittern.

SV Winzeln – SGM Böhringen/Dietingen. Die Spielgemeinschaft ist im Kampf um den Klassenerhalt auf den Abstiegsplatz 14 abgerutscht. Das resultiert aus zuletzt drei Niederlagen in Serie. Winzeln ist in dieser Begegnung auch wegen des Heimvorteils favorisiert. Mitkonkurrent Schramberg besiegte den SVW zuletzt (3:2). Dass den Gästen das auswärts gelingt, ist eher unwahrscheinlich.

SpVgg Bochingen – BSV 07 Schwenningen. Der BSV Schwenningen wird sich nächstes Jahr in der Kreisliga A neu strukturieren müssen. Bis dahin sind noch vier Spieltage in der Bezirksliga auszutragen. Während man auch in Bochingen nun ohne Druck antreten kann, wollen die Gastgeber mit einem Heimerfolg den Negativlauf stoppen und dem Klassenerhalt um einiges näherkommen. Mit 30 Punkten steht man zwar auf Platz neun, ist aber noch nicht gesichert.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen