Spitzenduo Spaichingen und Schömberg setzt sich in Heimspielen klar durch

Lesedauer: 7 Min
fro

In der Handball-Bezirksliga Männer haben die Spitzenmannschaften TV Spaichingen und TG Schömberg ihren Vorsprung ausgebaut, denn die Verfolger Ostdorf/Geislingen und Winterlingen-Bitz mussten Federn lassen. Bemerkenswert ist, dass der Tabellenletzte Streichen dem HWB die erste Niederlage beibrachte.

Bezirksliga Männer

HSG Albstadt II – HSG Neckartal 25:21 (13:11). Die HSG Albstadt führte schnell 2:0 und setzte sich danach teilweise mit vier Toren ab. Doch die Gäste hielten dagegen und glichen beim 10:10 aus. Nach dem 17:15 nahm aber wieder die Heimmannschaft das Heft in die Hand und beim 23:16 war die Partie entschieden. Beste Torschützen: Heim: Lukas Hofele 8/2; Gast: Fabian Gühring 6/6.

TV Streichen – HWB Winterlingen-Bitz 29:24 (16:12). Der Tabellenletzte Streichen konnte in der vergangenen Woche mit der kompletten Mannschaft trainieren und verfügte daher auch über eine volle Auswechselbank. Dies machte sich von Beginn an bemerkbar und so führte der TV schnell 5:1. Großen Anteil am ersten Saisonsieg hatte auch der überragende Torhüter Denis Camovic. Beste Torschützen: Heim: Stefan Heinzelmann 8/3, Marco Jenter 6; Gast: Til Henkel 7, Timo Schlagenhauf 6.

HSG Hossingen-Meßstetten – HK Ostdorf/Geislingen 32:26 (14:10). Die Gastgeber hatten von Beginn an die Nase vorne. Bis zum 7:7 blieb Ostdorf/Geislingen, in diesem kampfbetonten Spiel jedoch in Schlagdistanz. Dann gelang der HSG aber ein 4:0-Lauf. Nach dem 24:20 zog die HSG das Tempo noch einmal an und beim 29:21 war die Vorentscheidung gefallen. Beste Torschützen: Heim: Jonas Hauser 9; Gast: Simon Uttke 5.

TV Spaichingen – HSG Rottweil II 34:27 (17:16). Das Spiel war lange Zeit ausgeglichen, wobei sich die Rottweiler zunächst leichte Vorteile erspielen konnten. Dann wurde die Abwehr der Spaichinger stärker. Bis zum 23:22 hofften dann auch beide Mannschaften auf den Erfolg. In der Schlussphase machte sich die dünner besetzte Auswechselbank der Gäste negativ bemerkbar und der TVS kam noch zu einem klaren Sieg. Beste Torschützen: Heim: Daniel Koscher 7; Gast: Marvin Alf 11.

TG Schömberg – TG Schwenningen 34:25 (18:12). Die Schömberger zeigten von Beginn an, wer Herr im Hause ist. Auch nach dem Wechsel ließen die Gastgeber nichts anbrennen und beim 29:21 in der 52. Minute war die Vorentscheidung gefallen. Beste Torschützen: Heim: Christian Kühn 8/4, Jonas Rottler 6; Gast. Manuel Arts 8/6.

Bezirksklasse Männer

Weilstetten III und Balgheim teilten sich im Verfolgerduell die Punkte.

HSG Rietheim-Weilheim II – HK Ostdorf/Geislingen II 32:24 (17:12). Bis zum 4:4 verlief die Partie ausgeglichen. Dann wurde die Abwehr der Gastgeber immer stärker. Im Angriff nutzte die HSG ihre Chancen konsequent und führte in der 22. Minute 14:7. Die HK konnte noch einmal auf vier Tore herankommen. Nach dem Wechsel war die HSG jedoch die dominierende Mannschaft. Beste Torschützen: Heim: Andre Ott 7; Gast: Tobias Stengel 8/3.

TV Weilstetten III – TSV Balgheim 21:21 (11:9). Das kampfbetonte Verfolgerduell war gespickt mit vielen Zeitstrafen und zwei roten Karten. Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase erspielten sich die Weilstetter leichte Vorteile und setzten sich teilweise mit vier Toren ab. Bis zum 20:17 sah alles nach einem Sieg für die Gastgeber aus, doch sie brachten ihren Vorsprung nicht über die Zeit. Beste Torschützen: Heim: Daniel Drach 6; Gast: Jens Werth 6.

TG Schömberg II – TV Hechingen. Der TV Hechingen musste das Spiel wegen Spielermangel absagen.

Kreisliga A Männer

Durch den knappen Sieg bei der dritten Mannschaft der HSG Baar verbesserte sich die HSG Nendingen/Tuttlingen/Wurmlingen auf den zweiten Platz.

HSG Baar III – HSG Nendingen/Tuttlingen/Wurmlingen 29:30 (13:14). In einem kampfbetonten Spiel mit vielen Zeitstrafen konnten sich die Gastgeber zunächst leichte Vorteile erspielen. Beim 12:13 gingen die Gäste dann erstmals in Führung. Es war weiterhin ein offener Schlagabtausch und am Ende hatten die Gäste das Glück auf ihrer Seite. Beste Torschützen: Heim: Alexander Ulrich 9; Gast: Lukas Treu 10/4.

TSV Burladingen – TG Schwenningen II 27:25 (13:15). Die Burladinger liefen von Beginn an einem Rückstand hinterher. Doch die Gastgeber bewiesen Moral. Sie holten Tor um Tor auf und gingen beim 24:23 in der 52. Minute erstmals in Führung. Diese gaben sie bis zum Schluss nicht mehr aus der Hand. Beste Torschützen: Heim: Manuel Göz 7, Tim Demer 6; Gast: Christof Reichmann 9/3.

Kreisliga B Männer

TV Spaichingen III - HSG Rottweil IV 36:20 (16:11). Die Spaichinger führten von Beginn an, doch Rottweil ließ sich bis zum 13:11 (26. Minute) nicht abschütteln. Dann machte sich die dünn besetzte Auswechselbank der Gäste bemerkbar und der TV steuerte einem hohen Sieg entgegen. Beste Torschützen: Heim: Hansjörg Berner 8, Patrick Simmerer 7, Volker Schimanski 7; Gast: Andreas Vollmer 5, Tobias Burkhard 5/1.

HSG Rietheim-Weilheim III – TV Streichen II 23:19 (15:9). Die Gäste erwischten den besseren Start. Nach 3:3 nahmen die Hausherren jedoch das Heft in die Hand und brachten den Sieg ohne Probleme nach Hause. Beste Torschützen: Heim: Marcel Züfle 5/5, Patrick Eppler 4; Gast: Marco Jenter 7, Fabio Jenter 4.

Kreisliga C Männer

HSG Baar IV – HK Ostdorf/Geislingen III 33:29 (15:15). Beste Torschützen: Heim: Nico Bechtold 15/4; Gast: Andreas Haug 10.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen