Spaichingen und Schömberg stehen vor lösbaren Aufgaben

Lesedauer: 6 Min
fro

In der Handball-Bezirksliga Männer gehen der Tabellenführer TV Spaichingen und Zweite TG Schömberg mit Vorteilen in ihre Heimspiele gegen Rottweil II beziehungsweise TG Schwenningen. Vom Vierten Winterlingen-Bitz kann man einen Auswärtserfolg beim Schlusslicht Streichen erwarten.

Bezirksliga Männer

HSG Albstadt II – HSG Neckartal (Samstag, 16 Uhr; Mazmannhalle in Albstadt-Ebingen). Beide Mannschaften stehen im hinteren Teil der Tabelle und befinden sich derzeit noch im Abstiegskampf. Mit einem Sieg wollen sie sich daher etwas Luft verschaffen.

TV Streichen – HWB Winterlingen-Bitz (Samstag, 19 Uhr; Realschulhalle in Balingen). Der Tabellenletzte Streichen kann bislang erst ein Unentschieden vorweisen und wartet weiter auf den ersten Sieg. Erneut stehen die Gastgeber vor einer schweren Aufgabe. Winterlingen-Bitz ist die einzige Mannschaft, die noch kein Spiel verloren hat. Daher liegen die größeren Erfolgsaussichten bei den Gästen.

HSG Hossingen-Meßstetten – HK Ostdorf/Geislingen (Samstag, 19.30 Uhr; Heuberghalle in Meßstetten). Diese beiden Mannschaften liegen mit fünf Minuspunkten im vorderen Mittelfeld und wollen ihre Position verteidigen. Es wird daher ein offener Schlagabtausch erwartet.

TV Spaichingen – HSG Rottweil II (Sonntag, 17 Uhr; Sporthalle Unterbach). Mit einem Sieg konnten die Spaichinger am vergangenen Wochenende die Tabellenspitze übernehmen. Diese gilt es nun vor eigenem Publikum zu behaupten. Der TV wird daher versuchen, seinen Heimvorteil auszuspielen. Die Rottweiler sollten aber keinesfalls unterschätzt werden.

TG Schömberg – TG Schwenningen (Sonntag, 17 Uhr; Sporthalle in Schömberg). Die Schwenninger verschafften sich zuletzt mit einem Heimsieg etwas Luft zu den Abstiegsplätzen. Sie reisen daher auch mit neuem Selbstvertrauen an. Doch der Tabellenzweite Schömberg liegt mit nur einer Niederlage aussichtsreich im Titelrennen und geht daher als Favorit in die Partie.

Bezirksklasse Männer

Im Verfolgerduell zwischen dem Tabellenzweiten Weilstetten III und Balgheim gibt es ebenso wenig einen Favoriten wie in der Partie Rietheim-Weilheim II gegen Ostdorf/Geislingen II. Mit leichten Vorteilen geht dagegen die Schömberger Reserve in ihr Heimspiel gegen den Tabellenletzten Hechingen.

HSG Rietheim-Weilheim II – HK Ostdorf/Geislingen II (Samstag, 17.35 Uhr; Kreissporthalle in Tuttlingen). Beide Mannschaften bislang drei Siege auf dem Konto und mit einem weiteren Erfolg wollen sie ihre Mittelfeldposition festigen. Es wird daher ein offener Schlagabtausch erwartet, dessen Ausgang völlig offen ist.

TG Schömberg II – TV Hechingen (Samstag, 18 Uhr; Sporthalle in Schömberg). Die Schömberger haben bislang fünf Punkte und wollen vor eigenem Publikum ihr Punktekonto ausgleichen. Der Tabellenletzte aus Hechingen will aber den Abstand zum rettenden Ufer nicht zu groß werden lassen und wird voll dagegen halten.

TV Weilstetten III – TSV Balgheim (Sonntag, 17 Uhr; Längenfeldhalle in Balingen). Mit einem Sieg schoben sich die Weilstetter am vergangenen Wochenende auf den zweiten Platz vor. Diesen wollen sie daheim verteidigen. Doch die Balgheimer könnten mit einem Erfolg vorbei ziehen. Daher ist ein interessantes Verfolgerduell zu erwarten.

Kreisliga A Männer

Die dritte Mannschaft der HSG Baar und die HSG Nendingen/Tuttlingen/Wurmlingen stehen mit einem ausgeglichenen Punktekonto im Mittelfeld und daher gibt es in dieser Partie keinen Favoriten. Auch im Spiel zwischen Burladingen und der Reserve der TG Schwenningen wird die Tagesform den Ausschlag geben. - Die Spiele im Einzelnen: HSG Baar III – HSG Nendingen/Tuttlingen/Wurmlingen (Sonntag, 15.20 Uhr; Hohenlupfen-Sporthalle in Talheim), TSV urladingen – TG Schwenningen II (Sonntag, 17 Uhr; Trigema-Arena).

Kreisliga B Männer

Der verlustpunktefreie Tabellenführer Spaichingen III geht als Favorit in sein Heimspiel gegen das noch sieglose Schlusslicht Rottweil IV. Rietheim-Weilheim III und Streichen II wollen sich etwas Luft zum Tabellenende verschaffen. Die Begegnungen im Einzelnen: TV Spaichingen III – HSG Rottweil IV (Sonntag, 10 Uhr; Sporthalle Unterbach), HSG Rietheim-Weilheim III – TV Streichen II (Sonntag, 14 Uhr; Kreissporthalle in Tuttlingen).

Kreisliga C Männer

HSG Baar IV – HK Ostdorf/Geislingen III (Samstag, 12.50 Uhr; Hohenlupfen-Sporthalle in Talheim). Die Gastgeber wollen wieder die Tabellenführung übernehmen und sich für die Niederlage im ersten Spiel revanchieren.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen