Bratwürste, Pommes und kühle Getränke: Die Besucher des Rußbergfestes kamen kulinarisch auf ihre Kosten.
Bratwürste, Pommes und kühle Getränke: Die Besucher des Rußbergfestes kamen kulinarisch auf ihre Kosten. (Foto: Wuchner)
wu

Das Nendinger Rußbergfest im alten Ortskern hat wieder einmal großen Zuspruch erfahren. Von den Anwohnern des Ortsteils ist das beliebte Straßenfest zum 14. Mal veranstaltet worden. Mit dem Fest-Erlös wird wieder eine soziale Einrichtung gefördert.

Die Anwohner hatten Getränke- und Bewirtungsstände, Tische und auch ein Zelte aufgestellt. Pünktlich um 17 Uhr eröffneten Ortsvorsteher Franz Schilling und Anwohnersprecher Edi Stadler das Fest mit einem Fassanstich, der dem Ortsvorsteher mit zwei Schlägen bestens gelang.

Die vielen Besucher wurden von einem Team mit über 20 Helfern bei einem gemütlichen Hock mit Getränken und Speisen versorgt. Über die große Resonanz waren die Initiatoren wieder sehr erfreut.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen