Seitingen-Oberflacht schöpft Hoffnung auf Klassenerhalt

Lesedauer: 5 Min

Mit dem zweiten Sieg nach der Winterpause hat der SV Seitingen-Oberflacht in der Fußball-Kreisliga A2 den Anschluss an die Nichtabstiegsplätze geschafft. Trotz des 2:1 gegen die SG Dürbheim/Mahlstetten bleibt der SVSO das Schlusslicht. An der Tabellenspitze gab es am ersten Spieltag der Frühjahrsrunde keine Veränderungen. Im Spitzenspiel trennten sich der SV Wurmlingen und SV Bubsheim 1:1 (siehe Spiel des Tages). Dritter ist die FSV Schwenningen, die nach Punkten zum SVB aufgeschlossen, allerdings auch schon 17 Spiele absolviert hat.

FSV Schwenningen – SpVgg Trossingen II 5:1 (1:0). – Tore: 1:0 (45.+2) Armido Stoppiello, 2:0 (58.) Michail Tsamourlidis, 3:0 (60.), 4:0 (62.) beide Stefan Marijanovic, 5:0 (65.) Kutjtim Nimani, 5:1 (73.) Claudio De Gaetano. – Schiedsrichter: Gregor Carl (Gündringen). – Zuschauer: 80. – Besonderes Vorkommnis: Gelbrote Karte gegen Trossingen II (72.). In der ersten Hälfte machte die SpVgg-Reserve es den Gastgebern sehr schwer. Nach Wiederanspiel passte bei der FSV alles und mit dem Doppelschlag nach einer Stunde war alles entschieden.

SV Seitingen-Oberflacht – SG Dürbheim/Mahlstetten 2:1 (1:1). – Tore: 1:0 (5.) Jannis Mink, 1:1 (14.) Sebastian Hug, 2:1 (62.) Mischa Endres. – Schiedsrichter: Turgay Akkaya (Hechingen). – Zuschauer: 90. – Besondere Vorkommnisse: Gelbrote Karten gegen die SG (80. und 81.). Einen offenen Schlagabtausch sahen die Zuschauer in der ersten Halbzeit. Das 1:1 entsprach den Spielanteilen. Nach Wiederanspiel legten die Gastgeber zu. Der Gast blieb bis zu den zwei Ampelkarten aber auf Augenhöhe und hatte Pech mit einem Lattentreffer.

VfL Nendingen – SV Renquishausen 3:5 (0:2). – Tore:0:1 (4.) Marco Aicher, 0:2 (41.) Florian Beck, 0:3 (46.) Marius Butz, 1:3 (50.) Gianluca Colluci, 1:4 (58.) Marius Butz, 2:4 (65.), 3:4 (82.) beide Gianluca Colluci, 3:5 (90.+2) Marius Butz. – Schiedsrichter: Thomas Bauer (Gosheim). – Zuschauer: 80. – Besonderes Vorkommnis: Gelbrote Karte gegen den VfL (90+3.). Das Ergebnis täuscht etwas. Die Gäste hatten mit den fünf Treffern eine hundertprozentige Chancenausbeute, während die Gastgeber beste Möglichkeiten ausließen. In der Nachspielzeit wurde sogar ein Strafstoß verschossen.

SV Tuningen – SC 04 Tuttlingen II 4:0 (1:0). – Tore: 1:0 (41.), 2:0 (55.) Eigentor, 3:0 (72./Foulelfmeter) Dominik Bury, 4:0 (80./Foulelfmeter) Can Erol. – Schiedsrichter: Ralf Frey (Sigmaringen). – Zuschauer: 20. – Besonderes Vorkommnis: Rote Karte gegen Tuttlingen (70.). Die Platzherren bestimmten das Spiel vom Anpfiff weg. Die Gäste aus Tuttlingen hatten nur wenige Möglichkeiten. Die gut eingestellten Tuninger ließen wenig zu.

FC Frittlingen – SV Kolbingen 1:1 (1:1). – Tore: 1:0 (7.) Senat Sallacu, 1:1 (41.) Dominik Frühwirt. – Schiedsrichter: Alwin Marschalleck (Tuttlingen). – Zuschauer: 150. Der FC kam mit dem 1:0 nach sieben Minuten gut ins Spiel. Gegen Ende der ersten Halbzeit ließen die Gastgeber etwas nach und kassierten prompt das 1:1. Erst in der Schlussphase legten die Gastgeber nochmals zu und waren dem Siegtreffer näher als Kolbingen.

SpVgg Aldingen – FSV Denkingen 2:5 (0:3). – Tore: 0:1 (11.) Dimitri Bärwald, 0:2 (26.) Andreas Dressler, 0:3 (45.+1), 0:4 (52.) beide Timo Klumpp, 0:5 (63.) Dimitri Bärwald, 1:5 (85.) Lukas Buschbach, 2:5 (89.) Marcel Bender. – Schiedsrichter: Frank Bugiel (Dauchingen). – Zuschauer: 100. Der Aldinger Trainer Nico Vetere erklärte kurz und bündig: Denkingen war läuferisch und spielerisch besser und nahm die Punkte verdient mit. Die Gastgeber konnten erst in der Schlussphase mit zwei Toren das Ergebnis etwas freundlicher gestalten.

SV Deilingen-Delkhofen – TV Wehingen 1:0 (1:0). – Tor: 1:0 (9. Minute) Eigentor. – Schiedsrichter: Mikail Selvi (Schramberg). – Zuschauer: 150. – Vorkommnis: Gelbrote Karte gegen den TVW (90.). Der Sieg des SVD war hochverdient. Aufgrund der vielen guten Möglichkeiten hätte das Lokalderby schon zur Pause klar entschieden sein müssen. Wehingen enttäuschte in Deilingen. (ly)

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen