Seedorf kann mit Heimsieg Meisterschaft perfekt machen

Lesedauer: 4 Min
rosp

Am Samstag geht die Saison in der Fußball-Bezirksliga Schwarzwald zu Ende. Alle Teams, ausgenommen vom spielfreien SV Bubsheim, spielen ab 17 Uhr. Die Frage nach der Meisterschaft entscheidet sich erst heute: Sowohl der SV Seedorf (gegen den SV Winzeln) als auch der SC 04 Tuttlingen (bei der Spvgg 08 Schramberg/siehe Spiel des Tages) sind in der Favoritenrolle. Sollten beide Teams ihre Spiele gewinnen, steigt der SV Seedorf nach 2017/18 zum zweiten Mal in die Landesliga auf. Tuttlingen muss auf einen Punktgewinn für den SV Winzeln hoffen und selbst gewinnen, ansonsten geht es für den SC 04 in die Landesliga-Relegation.

SG Deißlingen/Lauffen – SV Zimmern II (Samstag, 17 Uhr). Eine gute Saison nach dem Aufstieg könnte die SG daheim mit einem weiteren Sieg krönen. Platz vier in der Abschluss-tabelle ist möglich. Zimmerns zweite Mannschaft spielte eine gute Rückrunde und wird sich auch nicht mit einer Niederlage in die Sommerpause verabschieden wollen.

BSV 07 Schwenningen – SpVgg Trossingen. In der zweiten Hälfte hat der BSV vergangene Woche in Tuttlingen (1:8) sieben Treffer kassiert. Im vorerst letzten Bezirksliga-Spiel wollen sich die Schwenninger sicher nicht eine weitere deutliche Niederlage einhandeln. Dennoch sind die Musikstädter klarer Favorit und könnten für ein ähnliches Endergebnis sorgen.

SG Böhringen/Dietingen – SG Bösingen II/Beffendorf. Die SG Böhringen/Dietingen verabschiedet sich in die Kreisliga A. Welchem Team ein Erfolgserlebnis zum Abschluss gelingt, wird von der Tagesform und von der Einstellung abhängen.

SC Wellendingen – SpVgg Bochingen. Wellendingen überzeugte gegen Ende der Rückrunde noch einmal mit drei knappen Siegen gegen Bubsheim (1:0), Winzeln (1:0) und Gosheim (2:1). Daheim scheint ein weiterer Erfolg gegen die Bochinger gut möglich.

SV Villingendorf – SV Gosheim. Selbst wenn die Villingendorfer von Platz drei nicht mehr zu verdrängen sind, wird man dieses Heimspiel gewinnen wollen. Gosheim holte in dieser Spielzeit auswärts 14 Punkte mehr als daheim. Nach einer schwierigen Rückrunde wird man froh sein, wenn die Saison vorbei ist. Vielleicht reicht es noch zu einer weiteren Punkteteilung.

SV Seedorf – SV Winzeln. Die Gastgeber haben es in der eigenen Hand. Gewinnt man auch noch gegen den SV Winzeln, ist das Tuttlinger Ergebnis für sie irrelevant und es darf die Meisterschaft gefeiert werden. Auch Winzeln spielte als Aufsteiger eine gute Rolle in der ausgeglichenen Liga und hat als letztes Team die Chance, dem SVS ein Bein zu stellen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen