Schwere Spiele für SV Böttingen und SV Egesheim

Lesedauer: 3 Min
ly

Mit dem 13. Spieltag wird an diesem Samstag in der Fußball-Kreisliga B 2 die Vorrunde abgeschlossen. Tabellenführer SV Böttingen will im Heimspiel gegen den Mitkonkurrenten FSV Schwenningen II die Halbzeitmeisterschaft unter Dach und Fach bringen. Der SV Egesheim als Zweiter hat mit dem SV Deilingen einen schweren Gegner zu Gast, der nichts herschenken wird. Spannung verspricht auch das Derby in Spaichingen zwischen dem SVS und der SG Dürbheim/Mahlstetten.

SG Fridingen II/Mühlheim III – SG Gosheim/Wehingen II (Sa., 12.30 Uhr). Im Duell der beiden Spielgemeinschaften in Mühlheim sollte die Donautal-SG daheim mehr als eine Punkteteilung erreichen.

SV Wurmlingen II – Türkgücü Tuttlingen. Die Wurmlinger Reserve hat bisher noch kein Spiel gewonnen und geht auch gegen den Lokalrivalen Türkgücü Tuttlingen als Außenseiter auf den Platz.

SV Spaichingen – SG Dürbheim/Mahlstetten. Beide Mannschaften schielen noch nach oben, vor allem die SG. Sie kann dies aber nur weiter verfolgen, wenn im Unterbach-Stadion gewonnen wird.

SV Böttingen – FSV Schwenningen II (Sa., 14.30 Uhr). Der SV Böttingen hat es mit einem direkten Konkurrenten zu tun. Die zweitbeste Tordifferenz der Schwenninger sagt alles. Die Böttinger müssen aufpassen.

VfL Nendingen – SpVgg Aldingen. Beide haben schon bessere Zeiten gesehen. Wenn der VfL nicht auf einem Abstiegsplatz überwintern will, muss er auf dem „Häldele“ einen Dreier einspielen.

FC Weigheim – VfR Wilflingen. Die Gäste haben auswärts schon zweimal gewonnen und peilen in Weigheim den dritten Auswärtssieg an.

SV Egesheim – SV Deilingen. Wenn der SVE seinen zweiten Tabellenplatz verteidigen will, muss er gegen den SV Deilingen die Punkte am Ort behalten. Keine leichte Aufgabe.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen