SC 04 Tuttlingen II muss 0:12-Niederlage gegen Tabellenführer einstecken

Lesedauer: 5 Min
 Der FC Frittlingen (blau) besiegte den SV Kolbingen mit 3:1 Toren. Kolbingens Schlussmann konnte trotz guter Paraden die Nieder
Der FC Frittlingen (blau) besiegte den SV Kolbingen mit 3:1 Toren. Kolbingens Schlussmann konnte trotz guter Paraden die Niederlage nicht verhindern. (Foto: hkb)

Am 21. Spieltag in der Fußball-Kreisliga A 2 hat Tabellenführer FSV Schwenningen einen 12:0-Sieg über die Bezirksliga-Reserve des SC 04 Tuttlingen gefeiert. Verfolger bleibt Tuningen mit seinem Heimsieg über den SV Seitingen-Oberflacht. Der SV Renquishausen besiegte Fatihspor Spaichingen. Schlusslicht Egesheim musste beim FSV Denkingen ein 8:0 einstecken. Der VfL Nendingen war spielfrei.

SG Fridingen/Mühlheim – SV Wurmlingen 3:2 (1:2). - Tore: 1:0 (2. Minute) Tim Specker, 1:1 (4.), 1:2 (20.) beide Marc Beck, 2:2 (59.) Kevin Schröder, 3:2 (76.) Augustine Dacosta. - Schiedsrichter: Holger Bitzer (Frommern). - Zuschauer: 80. - Besondere Vorkommnisse: Der Gästetorwart kann einen Foulelfmeter (25.) abwehren; einen zweiten Foulelfmeter wird übers Tor geschossen. SG trifft nur den Pfosten (65.). Die Gastgeber hatten insgesamt mehr Ballbesitz und darum ist der knappe Sieg auch verdient, der durchaus hätte höher ausfallen können.

SV Tuningen – SV Seitingen-Oberflacht 3:0 (3:0). - Tore: 1:0 (44. Minute) Maik Pahlitzsch, 2:0 (45.+1) Andreas Schweizer, 3:0 (45.+3) Maik Pahlitzsch. - Schiedsrichter: Michael Pahlitzsch (VS-Weigheim). - Zuschauer: 80. Vom Gastgeber SV Tuningen gab es keine Infos zum Spiel.

TV Wehingen – SpVgg Trossingen II 1:1 (0:1). - Tore: 0:1 (25. Minute) Fabio De Gaetano, 1:1 (73.) Marcel Albrecht. - Schiedsrichter: Pascal Gilgenberger (Neustadt/Bayern). - Zuschauer: 60. Die Gastgeber trauerten einem verpassten Heimsieg nach. Es sah lange Zeit sogar nach einem Gästesieg aus, weil die Wehinger gute Einschussmöglichkeiten vergeben hatten. Eine Viertelstunde vor Schluss rettete Albrecht mit einem Freistoßtor aus gut 35 Metern noch einen Zähler.

FSV Schwenningen – SC 04 Tuttlingen II 12:0 (6:0). - Tore: 1:0 (16. Minute) Dimitri Bärwald, die weiteren Treffer erzielten Ömer Bulut und Stefan Aleksic (je 3), Michail Tsamourlidis und John-Steven Villan (je 2) und Dogukan Albayrak. - Schiedsrichter: Sebastian Haug (Loßburg). - Zuschauer: 100. Die Gastgeber liefen mit einer kompakten Mannschaftsleistung zur Hochform auf. Neben den zwölf Treffern ließ man noch ein halbes Dutzend guter Tormöglichkeiten ungenutzt. Der Tuttlinger Keeper „Max“ konnte einem leid tun.

FC Frittlingen – SV Kolbingen 3:1 (1:0). - Tore: 1:0 (28. Minute), 2:0 (54.) beide Marco Hermle, 3:0 (76./Foulelfmeter) Dragan Karanov, 3:1 (84./Foulelfmeter) Valentin Hipp. - Schiedsrichter: Robert Keser (Sindelfingen). - Zuschauer: 120. Am Ende ein verdienter Sieg der Platzherren, der nie in Gefahr war. Nach dem 2:0 drängte der Gast stark auf den Anschlusstreffer, brachte ihn in dieser Phase aber nicht zustande. Mit dem 3:0 war die Partie entschieden.

FSV Denkingen – SV Egesheim 8:0 (7:0). - Tore: 1:0 (5. Minute) Andreas Haas, 2:0 (12.), 3:0 (17.) beide Andreas Patzak, 4:0 (23.) Andreas Haas, 5:0 (29.) Sven Burkert, 6:0 (38.) Louis Geppert, 7:0 (40./Foulelfmeter) Andreas Patzak, 8:0 (73.) Andreas Haas. - Schiedsrichter: Mladen Kvesic (Sindelfingen). - Zuschauer: 70. - Besondere Vorkommnisse: gelbrot gegen Egesheim (80.). In Denkingen stellte sich mit dem Schlusslicht Egesheim eine schwache Mannschaft vor. Nach einer halben Stunde war die Partie bereits klar entschieden. Die Gäste fanden nicht ins Spiel und hätten auch zweistellig verlieren können.

FV Fatihspor Spaichingen – SV Renquishausen 1:3 (1:3). - Tore: 0:1 (11. Minute) Jonas Rack, 0:2 (21.) Eigentor, 0:3 (28.) Marius Butz, 1:3 (44.) Ümüt Öztürk. - Schiedsrichter: Dominik Wehrle (Friedenweiler). - Zuschauer: 40. - Besondere Vorkommnisse: rot gegen Fatihspor (85.). Die Gäste stellten in der ersten halben Stunde die Weichen für den Sieg. Nach der Pause verwaltete der SV nur noch das Ergebnis, ohne dass der Sieg in Gefahr geriet. Fünf Minuten vor dem Ende erzielte Fatihspor einen weiteren Treffer, den der Schiri wegen Abseitsstellung nicht gab.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen