SC 04 gewinnt beim SV Bubsheim 8:1

Lesedauer: 7 Min

Der SC 04 Tuttlingen (blau) feierte am Donnerstagabend beim SV Bubsheim einen 8:1-Sieg. Anil Bagci (Nr. 9) erzielte dabei vier
Der SC 04 Tuttlingen (blau) feierte am Donnerstagabend beim SV Bubsheim einen 8:1-Sieg. Anil Bagci (Nr. 9) erzielte dabei vier Treffer. (Foto: hkb)

In der Fußball-Bezirksliga Schwarzwald hat am Donnerstagabend der SC 04 Tuttlingen durch einen 8:1 (4:1)-Sieg beim Aufsteiger SV Bubsheim die Tabellenführung vor dem ebenfalls 13 Punkte aufweisenden SV Villingendorf übernommen. Die SpVgg Trossingen kassierte mit 1:2 beim SV Seedorf die dritte Niederlage in Folge und fiel auf den achten Platz zurück. Der SV Gosheim kam beim 1:1 gegen die SpVgg Bochingen zu seinem ersten Punktgewinn.

SV Bubsheim – SC 04 Tuttlingen 1:8 (1:4). - Tore: 0:1 (28.) Joshua Woelke, 0:2 (28.), 0:3 (32.) Anil Bagci, 1:3 (33.) Mark Grimm, 1:4 (39.) Moritz Moser (Eigentor), 1:5 (47.), 1:6 (56.) beide Anil Bagci, 1:7 (58.) Joshua Woelke, 1:8 (82.) Lamin Manjang. - Zuschauer: 100. - Schiedsrichter: Robin Stauß (Sigmaringen). Obwohl die Gastgeber nach 17 Minuten, wie aus dem Nichts die Latte trafen, hatte die Mannschaft von SC-Trainer Ertan Tasdemirci von Beginn an die Spielkontrolle und führte nach 32 Minuten mit 3:0. Auch nach der Pause ließ der neue Tabellenführer Ball und Gegner laufen, erspielte sich eine Vielzahl von Torchancen, so dass der Erfolg auch in dieser Höhe verdient war. Anil Bagci erzielte insgesamt vier Tore und schraubte damit seine Trefferquote auf fünf Tore hoch.

SV Gosheim – SpVgg Bochingen 1:1 (0:0). - Tore: 0:1 (89.) Ugur Akbaba, 1:1 (90+3) Adem Sari. - Zuschauer: 100. - Schiedsrichter: Marcel Eyth (Ammerbuch). In einer kampfbetonten, aber fair geführten Partie, hatten die Gastgeber in der ersten Hälfte Vorteile und auch die besseren Torchancen. Danach war die Partie ausgeglichen. Trotz Einschussmöglichkeiten auf beiden Seiten, schien es auf eine Nullnummer hinauszulaufen. Doch dann wähnten sich die Gäste nach dem Führungstreffer schon auf der Siegerstraße. Doch auf Zuspiel von Sebastian Nann markierte Spielertrainer Adem Sari in der Nachspielzeit das verdiente 1:1.

SV Seedorf – SpVgg Trossingen 2:1 (1:0). - Tore: 1:0 (20.) Jonas Haag, 2:0 (50.) Johannes Wernz, 2:1 (65.) Alexander Sopelnik. - Zuschauer: 150. - Schiedsrichter: Frieder Eberhardt (Oberillfingen). In einem guten Bezirksliga-Spiel hing der insgesamt verdiente Erfolg der Gastgeber bis zum Schlusspfiff am seidenen Faden. Seedorf hatte vor der Pause Vorteile und Jonas Haag (20.) traf nach einer Unsicherheit des Gästetorhüters zum 1:0. Auch nach dem Seitenwechsel hatten die Platzherren den besseren Start und Johannes Wernz (50.) erhöhte mit einer Einzelleistung auf 2:0. Doch die Gäste blieben dran und nach einem Eckball markierte Alexander Sopelnik (65.) das 2:1. Danach ging es hin und her mit Chancen auf beiden Seiten. Mit einer Glanztat verhinderte SVS-Torhüter Fabian Dittmer in der Schlussphase den Ausgleich der Musikstädter.

SG Böhringen/Dietingen – BSV 07 Schwenningen 4:3 (3:0). - Tore: 1:0 (10.) Michael Höhe, 2:0 (16.) Matthias Mayer, 3:0 (33.) Michael Höhe (Elfmeter), 3:1 (49.) Kreimir Vidovic, 3:2 (62.) Eugen Krylov, 4:2 (67.) Julian Schneider, 4:3 (72.) Marcel Becker. - Zuschauer: 70. - Schiedsrichter: Ermin Seferovic (Balingen). Die Gastgeber begannen stark und führten nach 33 Minuten auch aufgrund guter Torchancen verdient mit 3:0. Danach verlor die SG ihre Linie und nach zwei Freistoßtoren zum 3:2 war die Partie wieder offen. Nach dem Treffer zum 4:2 (67.) kamen die Gäste fünf Minuten später auf 4:3 heran. Erst danach wachten die Gastgeber wieder auf und sicherten sich verdient die drei Punkte.

SV Winzeln – SG Bösingen II/Beffendorf 5:4 (1:2). - Tore: 0:1 (34.) Benedikt Bantle, 1:1 (37.) Simon Gaus, 1:2 (45.) Thomas Eger, 2:2 (53.) Simon Gaus, 3:2 (56.) Robin Rall, 4:2 (72.) Serhat Akyldiz, 4:3 (80.) Benedikt Bantle, 4:4 (90.) Thomas Eger, 5:4 (90.+5) Simon Gaus. - Zuschauer: 200. - Schiedsrichter: Marco Fleck (Oppenau). Die Gäste hatten vor der Pause leichte Vorteile und führten bis dahin mit 2:1. Nach dem Seitenwechsel agierten beide Teams mit offenem Visier und der Aufsteiger erzielte binnen drei Minuten zwei Treffer zum 3:2. Nach dem 4:2 schien die Partie entschieden doch die SG kämpfte und schaffte bis zur 90. Minute das 4:4. Mit seinem dritten Treffer zum 5:4 in der fünften Minute der Nachspielzeit wurde SV-Torjäger Simon Gaus zum Matchwinner für den SV Winzeln.

SC Wellendingen – SG Deißlingen/Lauffen 3:1 (2:1). - Tore: 1:0 (5.), 2:0 (45.) beide Patrick Schneider, 2:1 (45.+1) Maurice Roth, 3:1 (85.) Dennis Ruks. - Zuschauer: 120. Nach dem schnellen Führungstreffer der Platzherren kauften die Gäste mit aggressivem Zweikampfverhalten dem Sport-Club den Schneid ab. Daraufhin taten sich die Gastgeber schwer, doch Torjäger Schneider (45.) traf zum 2:0. Noch vor der Pause gelang der SG der Anschlusstreffer. Nach dem Seitenwechsel waren die Gäste um den Ausgleich bemüht, doch Torchancen blieben für sie rar. Die Gastgeber dagegen waren gefährlicher und vergaben, bevor Dennis Ruks zum 3:1 traf, einige gute Chancen.

SV Villingendorf – SV Zimmern II (0:0). - Tor: 1:0 (83.) Florian Ehnis. - Zuschauer: 250. - Schiedsrichter: Alexander Hieb (Waldachtal). Der mit Stammkräften aus dem Landesliga-Team verstärkte SVZ hatte im ersten Durchgang deutliche Vorteile. Die Gastgeber steigerten sich nach der Pause und waren nun ebenbürtig und Denis Kimmich (58.) scheiterte an Torhüter Marcel Kammerer. Doch auch die Gäste blieben gefährlich. In der 83. Minute wurden die Angriffsbemühungen der Gastgeber belohnt, als Florian Ehnis nach einer Flanke seine Torjägerqualitäten unter Beweis stellte und zum 1:0 traf. Doch die Freude über den Sieg wurde durch die schwere Knieverletzung von Nico Müller getrübt.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen