Saisonstart in Sindelfingen

Lesedauer: 3 Min

Mit einem Auswärtsspiel bei Aufsteiger VfL Sindelfingen starten die Tischtennisspieler des TTC Tuttlingen am Samstag (14 Uhr) in die neue Verbandsligasaison. Vor wenigen Jahren spielte der Neuling noch gegen die zweite Mannschaft des TTC.

Seitdem hat Sindelfingen aber aufgerüstet und stellt für die Tuttlinger eine erste Bewährungsprobe dar. Der Aufsteiger verfügt über eine ausgeglichene Mannschaft, die nur schwer zu schlagen sein dürfte. Die Donaustädter wollen als unveränderte Mannschaft mit großem Teamgeist dagegenhalten. Seit Jahren spielt der TTC in nahezu gleicher Aufstellung. Der durch Freundschaften verstärkte Zusammenhalt ist groß.

Detlef Stickel nimmt auch in dieser Spielzeit die Spitzenposition ein. Eine wichtige Stütze der Mannschaft ist Volker Schneider, der an Position zwei aufgestellt ist. Am mittleren Paarkreuz bieten die Tuttlinger Niki Schärrer und Marian Pudimat auf. Auf den Positionen fünf und sechs spielen Thomas Fader und Andreas Kohler. Durch die Auflösung der zweiten Mannschaft sind die personellen Resourcen des Teams größer geworden. Markus Schmitz, Ralf Kohler und Martin Ettwein werden auch zu Einsätzen kommen.

Zwar werden die Tuttlinger in der Verbandsliga auch zu den Mitfavoriten gezählt. Im Lager der Blau-Weißen hofft man auf einen Platz im Mittelfeld. Als Favorit kann die TG Donzdorf gelten, der Tabellendritte der Vorsaison. Die Tuttlinger waren damals auf Rang vier gelandet, hatten dabei jedoch am oberen Rand ihrer Möglichkeiten gespielt. Ebenfalls weit oben wird der Vorjahresfünfte von den TTF Altshausen erwartet.

Froh ist man im Tuttlinger Lager, dass sich die Liga auf die Sollgröße von zehn Mannschaften verkleinert hat. Bei zwölf Mannschaften war durch die Vielzahl der Spiele der Terminplan zu eng geworden. Das hatte den Verein auch in der Organisation der Heimspiele vor eine große Herausforderung gestellt. Die Tuttlinger tragen ihre Heimspiele samstags um 18.30 Uhr in der Albert-Schweitzer-Halle aus.

Tuttlinger Heimspieltermine in der Vorrunde sind der 22. September (gegen die SG Schorndorf), der 6. Oktober (gegen die TSG 1845 Heilbronn), der 20. Oktober (gegen die TG Donzdorf), der 27. Oktober (gegen die NSU Neckarsulm II) und der 8. Dezember (gegen den TTC Ergenzingen).

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen