Rottweil hat nach 2:1-Sieg zweiten Platz so gut wie sicher

Lesedauer: 7 Min

In der Fußball-Bezirksliga Schwarzwald hat Meister VfL Mühlheim am 29. Spieltag gegen den Zweitplatzierten FV 08 Rottweil mit 1:2 verloren. Da der SC 04 Tuttlingen beim SC Wellendingen nicht über ein 3:3 hinaus kam, hat der FV 08 durch sein gutes Torverhältnis den zweiten Platz so gut wie sicher. Der SV Gosheim setzte sich beim SV Villingendorf mit 3:2 durch und hat dadurch den vierten Tabellenplatz behauptet.

VfL Mühlheim – FV 08 Rottweil 1:2 (1:1). -Tore: 0:1 (29.) Sascha Mauch, 1:1 (35.) Kai Stelter, 1:2 (62.) Kevin Garcia. - Zuschauer: 400. - Schiedsrichter: Philipp Lehmann (Seitingen-Oberflacht). In einem von beiden Teams intensiv geführten Spiel, agierten die Gäste aus einer sicheren Defensive. Nach knapp einer halben Stunde erzielte Sascha Mauch auf Zuspiel von Kevin Garcia das 0:1. Doch die Gastgeber blieben dran und Kai Stelter (35.) schob nach einer Vorlage aus kurzer Distanz zum 1:1 ein. In Hälfte zwei verstärkte der VfL seine Angriffsbemühungen, scheiterte aber immer wieder am guten 08-Torhüter Marijan Hulijc. Die Gäste waren aber mit Konterangriffen gefährlich und mit einer Einzelleistung traf Garcia (62.) via Innenpfosten zum 2:1. Diesen knappen Vorsprung verteidigten die Gäste dann bis zum Schlusspfiff von Schiedsrichter Philipp Lehmann, der die Partie leiten musste, weil der eingeteilte Schiedsrichter Haojun Zhuo aus Tübingen nicht kam. Die Partie begann deshalb auch mit 30 Minuten Verspätung.

SC Wellendingen – SC 04 Tuttlingen 3:3 (2:1). - Tore: 1:0 (2.) Marius Seemann, 2:0 (13.) Dennis Ruks, 2:1 (20.) Florin Tirca (Elfmeter), 2:2 (46.) Antonio Piccione, 3:2 (48.) Patrick Schneider, 3:3 (56.) Valerij Bogdanov. - Zuschauer: 120. - Schiedsrichter: Ralf Endriß (Harthausen/Scher). Wellendingen war zunächst präsenter und führte nach 13 Minuten durch Tore von Marius Seemann und Dennis Ruks 2:0. Die Gäste legten danach zu und Florin Tirca (20.) erzielte per Strafstoß den Anschlusstreffer. Nach der Pause ging es Schlag auf Schlag. Zunächst markierte Antonio Piccione (46.) das 2:2, bevor Patrick Schneider zwei Minuten später den SCW erneut in Führung schoss. Dann traf Bogdanov (56.) zum 3:3. Auch danach wollte sich keine Mannschaft mit dem Remis zufrieden geben. Doch beide Torhüter, Alex Burdun (SC) und Heiko Angst (SCW), verhinderten mit guten Paraden einen weiteren Treffer.

SV Zimmern II – SpVgg Trossingen 2:1 (1:1). - Tore: 0:1 (10.) Dimitri Stroh, 1:1 (38.) Micha Fuoß, 2:1 (62.) Kevin Müller. - Zuschauer: 100. - Schiedsrichter: Jonas Gumz (Rielasingen). Trossingen begann druckvoll und erzielte nach einem Freistoß durch Dimitri Stroh (10.) den Führungstreffer. Nachdem SVZ-Torhüter Marcel Kammerer nicht nur einmal das zweite Tor der Musikstädter verhindert hatte, markierte Micha Fuoß (38.) den Ausgleich. Auch im zweiten Durchgang war die Partie spannend. Mit einer Einzelleistung erzielte Kevin Müller (62.) das 2:1, worauf die Gäste um den Ausgleich bemüht waren. Als David Boric eine Konterchance zum 3:1 ungenutzt ließ, warfen die Gäste in der Schlussphase alles nach vorn, doch der SVZ rettete den knappen Vorsprung ins Ziel.

SG Bösingen II/Beffendorf – FV Fatihspor Spaichingen 2:0 (0:0). -Tore: 1:0 (63.) Thomas Eger, 2:0 (84.) Marvin Schlosser. - Zuschauer: 120. - Schiedsrichter: Kevin Nusser (Ettenkirch). Nachdem die Gastgeber in der Anfangsviertelstunde drei gute Torchancen versiebt hatten, war das Pulver für lange Zeit verschossen. Dabei mutierte die Partie zu einem Langweiler und erreichte kaum einmal Bezirksliga-Niveau. Auch nach dem Seitenwechsel gelang der SG wenig, bevor Thomas Eger (63.) das 1:0 gelang. Doch danach landeten die Abschlüsse der SG neben oder über dem Gästetor. Erst in der Schlussphase machte Marvin Schlosser mit dem 2:0 alles klar.

SV Villingendorf – SV Gosheim 2:3 (0:2). - Tore: 0:1 (34.) Burak Demir, 0:2 (38.) Sebastian Nann, 1:2 (71.) Florian Ehnis, 1:3 (82.) Andreas Leibinger, 2:3 (87.) Johannes Höllerich. - Zuschauer: 150. - Schiedsrichter: Jürgen Schmid (Horb). Gosheim hatte zunächst Glück, als Marc Müller (5.) am Gästetorhüter scheiterte. In der Folgezeit legte Gosheim zu und erzielte durch Burak Demir, der aus 25 Metern traf, den Führungstreffer, dem Sebastian Nann vier Minuten später das 2:0 folgen ließ. Die Gastgeber kamen mit viel Elan aus der Pause und Florian Ehnis (71.) traf zum 1:2. Doch die Gäste blieben gefährlich und auf Zuspiel von Patrick Hermle markierte Andreas Leibinger (82.) das 3:1. Der Anschlusstreffer von Johannes Höllerich (87.) war nur noch Ergebniskorrektur für den SVV.

SpVgg Schramberg – BSV Schwenningen 3:7 (2:3). - Tore: 0:1 (6.) Jan Weisser, 1:1 (12.) Kim Tursak,1:2 (22.) Gökhan Sengül, 2:2 (33.) Thomas Schondelmaier, 2:3 (45.) Kresimir Vidovic, 2:4 (66.) Dennis Stoll, 2:5 (74.), 2:6 (84.) beide Maurice Tröndle, 3:6 (85.) Ahmed Mohamed, 3:7 (87.) Maurice Tröndle. - Zuschauer: 80. - Schiedsrichter: Edwin Rebholz (Pfeffingen). Vor der Pause waren die Spielanteile verteilt, wobei Schramberg die zweimalige Führung der Gäste jeweils ausgleichen konnte. Auch nachdem die Gäste fast mit dem Pausenpfiff erneut in Führung gehen konnten, war die Partie bis zur 60.Minute ausgeglichen, wobei die Gastgeber zwei gute Torchancen zum 3:3 ausließen. Doch danach ließ bei den Talstädtern die Konzentration nach, was die Gäste mit vier weiteren Treffern eiskalt ausnutzten.

SG Aichhalden/Rötenberg – FV Kickers Lauterbach 2:2 (1:1). - Tore: 1:0 (38.) Marcel Arnold, 1:1 (40.) Marco King, 2:1 (89.) Christoph Marte, 2:2 (90.+2) Manuel Broghammer. - Zuschauer: 130. - Schiedsrichter: Eduard Semling (Welschensteinach). Die Partie musste in der 19.Minute nach einer Ellenbogenverletzung von FV-Akteur Michael Bäuerle für 40 Minuten unterbrochen werden.

SG Böhringen/Dietingen – SpVgg Bochingen 0:1 (0:0). - Tor: 0:1 (87.) Marius Pfänder. - Zuschauer: 150. - Schiedsrichter: Kevin Schmidt (Tübingen). - Rote Karte für Patrick Rau (78./SG).

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen