Rennwochenende steigt am Himmelberg

Lesedauer: 2 Min
 Beim Rennwochenende der Moto-Cross-Freunde Ippingen kämpfen die Fahrer in verschiedenen Klassen um den Sieg.
Beim Rennwochenende der Moto-Cross-Freunde Ippingen kämpfen die Fahrer in verschiedenen Klassen um den Sieg. (Foto: Thomas Voigt)
Schwäbische Zeitung

Die Moto-Cross-Freunde Ippingen tragen am kommenden Wochenende ihr 38. Clubsport Motocross am Himmelberg in Ippingen aus. Das Rennwochenende beginnt am Samstag, 13. Oktober, mit dem MX Jugendcup. Sieben Motocross Vereine aus Süddeutschland nehmen daran teil. Die austragenden Vereine sind der MSC Betzweiler-Wälde, der MSC Hornberg, der MSC Emmingen-Lipptingen, der MSC Langnau, der MSC Konstanz, der MSC Bräunlingen und der MCF Ippingen.

Jüngste Starter sind fünf Jahre alt

Über 90 Starter im Alter von fünf bis 21 Jahren kämpfen in verschiedenen Klassen um den Tagessieg. Am Himmelberg startet dann das letzte Rennen der Cupwertung, hier fallen dann die Entscheidungen über den Gesamtsieg 2018.

Am Sonntag, 14. Oktober, findet das 38. Clubsport Motocross statt. Über 80 Motocross Piloten aus Süddeutschland und der Schweiz werden an den Start gehen. Der Veranstalter garantiert spannende Rennläufe.

Es wird in fünf Klassen nach Hubraum und Hobby/Lizenz gestartet. Der Supercup gilt dann als Höhepunkt. Im letzten Rennen des Tages kämpfen die Sieger der einzelnen Klassen um den Gesamtsieg.

Am Samstagabend findet ab 20 Uhr die traditionelle Renndisco statt. Den Auf- und Abbau sowie die Bewirtung des Festzeltes am Rennwochenende übernimmt die Landjugend aus Ippingen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen