Realitätsbetrachtung mit mystischer Wahrnehmung

Lesedauer: 3 Min

Bogdan Piperiu
Bogdan Piperiu (Foto: Siegrid Bruch)
Siegrid Bruch

Der Künstler Bogdan Piperiu zeigt im Kulturhaus Altes Krematorium seine Ausstellung „Xplore Mystic Abstrakt“. Am Mittwochabend wurde sie im Beisein vieler Gäste, darunter auch vieler Landsleute, und mit ausgezeichneter Jazzmusik von „P.O.L.D.i. & The Band" unter der Leitung von Leopold Reisenauer eröffnet.

Der aus Rumänien stammende und inzwischen in Tuttlingen ansässige Künstler zeigt drei Wochen lang seine ausdrucksstarken Werke. Piperiu hat in Rumänien mehrere Einzelausstellungen mit Gemälden und Grafiken bestritten, im Kulturhaus in Tuttlingen ist es seine erste Einzelausstellung in Deutschland.

Gegenständlich und auch nicht

Kunsterzieher und Stadtrat Hellmut Dinkelaker führte in die Ausstellung ein. Doch zunächst stellte er den Menschen und Künstler Bogdan Piperiu vor. „Ich bin beeindruckt von seiner Kunst“, erklärte Dinkelaker und lenkte anschließend die Aufmerksamkeit der Besucher im Kulturhaus auf einige seiner Bilder. So zum Beispiel das Bild „Red Emotions“; es habe klare Struktur, abgetönte Farben und Rhythmus, sei mit Rot dann gewalttätig und zufällig behandelt. Manch ein Werk sei fast gegenständlich und doch auch nicht, Versuche, aus Erlebnissen oder Gedanken eigenständige Formen zu machen. Und die Musik, die am Eröffnungsabend geboten wurde, war ein eigenständiger künstlerischer Beitrag zur visuellen Kunst, betonte Hellmut Dinkelaker.

Außergewöhnliche Farbwahl

Die Arbeiten Bogdan Piperius betrachten die Realität durch eine ausgeprägte mystische Wahrnehmung. Doch diese Botschaft ist zeitgemäß und genau artikuliert.

Diese Sensivität hat klare und konkrete Züge, gleichwohl für Landschaften, statische Aufnahmen oder Blumen. Die Werke bestechen durch Professionalität und außergewöhnliche Wahl der Farben.

Die Bilder Bogdan Piperius sind bis zum Sonntag, 24. Juli, im Kulturhaus Altes Krematorium zu sehen, täglich von 9 bis 14 und 17 bis 20 Uhr.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen