Psychosozialer Förderkreis hat neue Vorsitzende

Lesedauer: 3 Min
 Tanja Szymanski
Tanja Szymanski (Foto: Siegrid Bruch)
Schwäbische Zeitung

Veränderungen beim Psychosozialen Förderkreis in Tuttlingen: Bei der Mitgliederversammlung ist Tanja Szymanski zur neuen Vorsitzenden gewählt worden. Die bisherige Vorsitzende Dr. Gabriele Polzer stand zwei Jahre an der Spitze des Vereins und habe „mit viel Engagement und Überzeugung“ die Belange des Förderkreises vertreten, so eine Pressemitteilung. In diese Zeit fiel auch der Wechsel in der Geschäftsführung. Nach dem Tod der langjährigen Geschäftsführerin Sabine Kremer übernahm zum 1. Januar 2017 Imke Brandes diese Position.

Tanja Szymanski hat durch ihre berufliche Tätigkeit in der psychiatrischen Versorgung viele Überschneidungen zum Förderkreis und kennt sich in den Strukturen aus. Als stellvertretende Vorsitzende wurden Dr. Frieder Böhme sowie Wolfgang Hauser gewählt.

Dank für langjähriges Engagement im Vorstand galten Rosemarie Szymanski (zehn Jahre), die aus dem Vorstand ausscheidet, und Dirk Heinisch (18 Jahre), der seinen Posten als stellvertretender Vorsitzender abgab. Neu hinzu kamen als Beisitzerinnen Dr. Gabriele Polzer, Dirk Heinisch und Kathrin Götze. Die bisherigen Vorstandsmitglieder wurden einstimmig bestätigt.

Berichtet wurde aus den verschiedenen Bereichen des Förderkreises, der Tagesstätte mit dem neuen Namen „Mittendrin“, das ambulant betreute Wohnen mit derzeit 45 Klienten, das „Kaffee-Zeit“ im Klinikum sowie das Patenschaftsprojekt „PIT“ und das Kreativprojekt „Käpsele Design“. Die Vielfalt an Angeboten des Förderkreises für Menschen mit psychischen Erkrankungen, aber auch die damit verbundenen Herausforderungen an den Verein, wurden laut Pressemitteilung deutlich. Dr. Frieder Böhme betonte, dass es hierfür ein Mit-Tragen der Gesellschaft bedürfe und man dankbar sei für die Unterstützung in finanzieller aber auch ehrenamtlicher Art.

Besonderer Dank ging an die Mitarbeiter des Förderkreises, die durch ihre Ausdauer und ihr Engagement überhaupt erst diese Angebote ermöglicht hätten, und an die Geschäftsführerin Imke Brandes für viele positive und nachhaltige Entwicklungen im Verein.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen