Polizei fasst Einbrecherbande

Lesedauer: 2 Min

Die Polizei ist im Einsatz.
Die Polizei ist im Einsatz. (Foto: Archiv)
Schwäbische Zeitung

Die Polizei hat einer professionellen Einbrecherbande das Handwerk gelegt und Haftbefehle gegen die drei mutmaßlichen Täter erlassen.

Seit August dieses Jahres hat eine Gruppe mehrheitlich im Schwarzwald-Baar-Kreis in zahlreiche Wohnungen eingebrochen. Auffällig war laut Polizei stets, dass die Taten tagsüber, überwiegend bei Helligkeit verübt wurden. Zudem waren die Täter während aller Einbrüche mit einem älteren, grünen Ford Focus mit italienischer Zulassung unterwegs.

Die Täter hatten sich zwar nach den Einbrüchen wieder ins Ausland abgesetzt, jedoch ermittelte die Kriminalpolizeidirektion Rottweil - Ermittlungsgruppe Wohnungseinbruch - weiter intensiv gegen die Mitglieder der Gruppe. Über das Wochenende vom 11. bis 13. Oktober wurde die Bande im Zuständigkeitsbereich des Polizeipräsidiums Tuttlingen erneut aktiv und verübte mindestens zehn weitere Einbrüche mit einem Diebstahlsschaden von rund 45.000 Euro.

Nach einem Einbruch am Montag, 14. Oktober, in Herrenberg gelang es der Kriminalpolizeidirektion Rottweil mit Unterstützung eines Mobilen Einsatzkommandos der Polizei, die Spur der Täter wieder aufzunehmen. Noch am gleichen Tag wurde die Gruppe festgenommen. Die drei Männer wurden bei der Rückkehr von einem erneuten Wohnungseinbruch in Singen zu ihrem in Tatortnähe abgestellten Auto vorläufig festgenommen.

Mittlerweile erließ das Amtsgericht Villingen-Schwenningen auf Antrag der Staatsanwaltschaft Konstanz Haftbefehl gegen die drei Beschuldigten. Die Ermittlungen der Polizei dauern noch an. Nunmehr gilt es zu klären, ob das Trio noch weitere Einbrüche verübt hat.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen